08. Januar 2020 / 09:30 Uhr

Bericht: BVB-Star Paco Alcacer nur Plan B bei Atletico - Wunsch-Stürmer Edinson Cavani ohne PSG-Freigabe

Bericht: BVB-Star Paco Alcacer nur Plan B bei Atletico - Wunsch-Stürmer Edinson Cavani ohne PSG-Freigabe

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Edinson Cavani (rechts) muss bis zum Ende der Saison in Paris bleiben. Wechselt jetzt BVB-Angreifer Paco Alcacer zu Atletico Madrid?
Edinson Cavani (rechts) muss bis zum Ende der Saison in Paris bleiben. Wechselt jetzt BVB-Angreifer Paco Alcacer zu Atletico Madrid? © Getty/Montage
Anzeige

BVB-Angreifer Paco Alcacer wird offenbar als Alternative zu PSG-Star Edinson Cavani bei Atletico Madrid gehandelt. Der Klub von Trainer Thomas Tuchel will den Uruguayer im Winter nicht ziehen lassen. Diese Entscheidung macht angeblich einen Alcacer-Transfer zurück nach Spanien wahrscheinlicher.

Anzeige

Paco Alcacer denkt offenbar über einen Abschied von Borussia Dortmund nach. Mehrere Medien berichten übereinstimmend, dass Atlético Madrid weiter interessiert ist. Der Klub habe den 26-Jährigen auch bereits kontaktiert. Doch Alcacer soll nur eine B-Lösung sein. Der spanische Verein favorisiert eigentlich einen Transfer von Edison Cavani. Frankreichs Meister Paris Saint-Germain will den Uruguayer trotz angeblicher Einigung aber nicht ziehen lassen.

Mehr zum BVB

Wie die L’Équipe sowie der französische Sender RMC Sport berichten, bleibt Cavani mindestens bis Sommer in Paris bei Trainer Thomas Tuchel. PSG-Sportdirektor Leonardo habe dem 32-Jährigen mitgeteilt, das man ihn nicht abgeben wolle. Leonardo wolle kein Risiko eingehen, sollte sich in der PSG-Offensive noch ein wichtiger Spieler verletzen, heißt es weiter. Damit würde PSG auf eine Ablösesumme für den Uruguayer verzichten - im Sommer kann Cavani nach Ablauf seines Vertrages einen neuen Verein suchen.

BVB-Transfer: Alcacer soll Dortmund-Verantwortliche über seine Zukunft informiert haben

Transfers: Die Winter-Zugänge der Bundesliga-Klubs 2019/20

Erling Haaland, Emre Can, Krzysztof Piatek und Dani Olmo (v.l.) spielen künftig in der Bundesliga. Der <b>SPORT</b>BUZZER wirft einen Blick auf die Wintertransfers der Vereine. Zur Galerie
Erling Haaland, Emre Can, Krzysztof Piatek und Dani Olmo (v.l.) spielen künftig in der Bundesliga. Der SPORTBUZZER wirft einen Blick auf die Wintertransfers der Vereine. ©

Und so rückt Alcacer nach der PSG-Absage offenbar noch mehr in den Fokus der Rojiblancos. Nach Informationen der Bild fordert der BVB eine Ablöse von 40 Millionen Euro. Erst dann sei der Revierklub gesprächsbereit. Der 26-Jährige soll dem BVB bereits vor dem Haaland-Transfer mitgeteilt haben, den Verein verlassen zu wollen - mit dem Ziel Spanien. Neben Atlético sei mit dem FC Valencia auch ein Ex-Klub an einer Verpflichtung des Angreifers interessiert sein.