09. April 2019 / 21:21 Uhr

André Schürrle: BVB-Rückkehr oder Transfer? Weltmeister spricht über seine Zukunft

André Schürrle: BVB-Rückkehr oder Transfer? Weltmeister spricht über seine Zukunft

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bis zum Ende der Saison ist André Schürrle noch an den FC Fulham verliehen. Dann muss er zum BVB zurück.
Bis zum Ende der Saison ist André Schürrle noch an den FC Fulham verliehen. Dann muss er zum BVB zurück. © imago images / Sportimage
Anzeige

Mit dem FC Fulham ist André Schürrle sang- und klanglos aus der Premier League abgestiegen. Damit ist auch sein Leih-Vertrag bis 2020 null und nichtig.

Anzeige
Anzeige

Nach dem feststehenden Abstieg des FC Fulham aus der englischen Premier League hat sich André Schürrle über seine Zukunft geäußert. Der Weltmeister muss wegen einer vertraglichen Vereinbarung nach Saisonende zu Borussia Dortmund zurückkehren, obwohl die Londoner Schürrle im vergangenen Sommer für zwei Jahre ausgeliehen hatten. Der Abstieg macht diese Regelung jetzt null und nichtig.

Hat Schürrle beim BVB eine Zukunft? Vor dem Champions-League-Kracher zwischen Tottenham Hotspur und Manchester City äußerte sich Schürrle im Interview mit Sky sehr defensiv. "Ich habe noch Vertrag in Dortmund", betonte der 28-Jährige. "Alles weitere wird man sehen. Der Abstieg tut noch immer extrem weh." Schürrle schoss in dieser für Fulham so desaströs verlaufenden Saison zwar sechs Tore, blieb bei seiner Rückkehr in die Premier League jedoch hinter den Erwartungen zurück.

50 ehemalige BVB-Spieler und was aus ihnen wurde

Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Márcio Amoroso, Ousmane Dembélé und Alexander Frei heute? Zur Galerie
Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Márcio Amoroso, Ousmane Dembélé und Alexander Frei heute? ©
Anzeige

Schürrle über Fulham-Abstieg: "Tut extrem weh"

Er habe bisher "noch keine Planungen" und wolle erst einmal die Saison mit Fulham zu Ende bringen, betonte der Weltmeister, der in seiner Karriere schon für Mainz 05, Bayer 04 Leverkusen, den FC Chelsea und den VfL Wolfsburg spielte. Beim BVB steht der Linksaußen noch bis 2021 unter Vertrag.

Mehr zum BVB

Den Abstieg hat er nach eigenem Bekunden "noch nicht verkraftet". Fulham hat nach 33 Spielen gerade einmal 17 Punkte gesammelt und steht genau wie Huddersfield Town bereits fünf Spieltage vor dem Ende der Saison als Absteiger fest.

Die Londoner waren erst im vergangenen Sommer aufgestiegen und hatten mit Investitionen im dreistelligen Millionenbereich für Aufsehen gesorgt - diese rechneten sich nicht. "Es tut extrem weh, wenn so etwas passiert", sagte Schürrle. "Jetzt gilt es, in den letzten fünf Spielen das beste daraus zu machen und dann im Sommer so gut es geht zu regenerieren."

Hier abstimmen: Sollte Schürrle zum BVB zurückkehren?

Mehr anzeigen

Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN