30. April 2020 / 13:34 Uhr

BVB heiß auf Leih-Transfer von Ansu Fati? Talent des FC Barcelona könnte Ersatz für Jadon Sancho sein

BVB heiß auf Leih-Transfer von Ansu Fati? Talent des FC Barcelona könnte Ersatz für Jadon Sancho sein

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Ansu Fati soll laut spanischen Medienberichten im Fokus von Borussia Dortmund stehen.
Ansu Fati soll laut spanischen Medienberichten im Fokus von Borussia Dortmund stehen. © imago images/AFLOSPORT
Anzeige

Borussia Dortmund jagt offenbar ein Mega-Talent des FC Barcelona. In einem spanischen Medienbericht wird der BVB mit einem Transfer von Ansu Fati in Verbindung gebracht - womöglich als Leihe und Ersatz für Jadon Sancho.

Anzeige

Borussia Dortmund will einem spanischen Medienbericht zufolge unbedingt Jungstar Ansu Fati vom FC Barcelona abwerben. Gehandelt werde das erst 17 Jahre alte Top-Talent als möglicher Ersatz für Flügelstürmer Jadon Sancho, falls dieser im Sommer in die Premier League wechseln sollte. Das berichtete das gewöhnlich gut informierte Barça-Hausblatt Sport am Donnerstag.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Der dribbelstarke Angreifer Fati stehe ganz oben auf der Einkaufs-Wunschliste der Westfalen, hieß es. "Dortmund will Ansu", schrieb das Blatt in großen Lettern auf seiner Titelseite. Dass der FC Barcelona das Juwel ziehen lässt, gilt aber als unwahrscheinlich. Möglicher erscheint eine mehrjährige Leihe. Damit könnte er kurzfristig die Planstelle besetzen, die beim BVB bei einem Sancho-Abgang entstehen würde, und in Dortmund wichtige Wettkampfpraxis sammeln. Der Engländer Sancho wird mit einem Transfer zu Manchester United in Verbindung gebracht.

Fati ist jüngster Champions-League-Torschütze

Fati, der seine Wurzeln in Guinea Bissau hat, war im vergangenen Jahr im Alter von 16 Jahren und 304 Tagen zum jüngsten Torschützen der Katalanen in der spanischen Liga avanciert. Im Winter hatte Barça den bis 2022 laufenden Vertrag mit dem Youngster deutlich aufgebessert - und in diesem Zuge die Ausstiegsklausel von 100 auf 170 Millionen Euro angehoben. Im Dezember brach der Youngster einen 22 Jahre alten Champions-League-Rekord, als er gegen Inter Mailand den Siegtreffer erzielte und so zum jüngsten Torschützen in der Königsklasse wurde.

Im Alter von neun Jahren schloss sich Fati dem FC Sevilla an, ein Jahr später wechselte er zum FC Barcelona. Dort durchlief er alle Jugendmannschaften. Mit Braima Baldé steht Fatis Cousin derzeit bereits in Deutschland unter Vertrag - beim Nord-Regionalligisten Lüneburger SK. Baldé sagte dem SPORTBUZZER über seinen Verwandten: „Er besitzt ein von Gott gegebenes Talent.“