07. Dezember 2021 / 19:53 Uhr

BVB-Aufstellung gegen Besiktas fix: Marco Rose schont Erling Haaland - Bellingham, Malen und Witsel dabei

BVB-Aufstellung gegen Besiktas fix: Marco Rose schont Erling Haaland - Bellingham, Malen und Witsel dabei

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Hier ist die Aufstellung von Marco Rose für das letzte Gruppenspiel der Champions League gegen Besiktas Istanbul.
Hier ist die Aufstellung von Marco Rose für das letzte Gruppenspiel der Champions League gegen Besiktas Istanbul. © IMAGO / Jan Huebner / ActionPictures (Montage)
Anzeige

Drei Tage nach dem 2:3 im Bundesliga-Spitzenspiel gegen den FC Bayern bestreitet der BVB sein letztes Champions-League-Spiel dieser Saison. Da Dortmund den Sprung ins Achtelfinale nicht mehr schaffen kann, wechselt Marco Rose gegen Besiktas Istanbul auf einigen Positionen. Die Aufstellung des BVB-Coaches.

Borussia Dortmund hat im letzten Champions-League-Gruppenspiel am Dienstag (21 Uhr/Amazon Prime) gegen Besiktas Istanbul die Aufgabe, einen Spagat zu meistern. Auf der einen Seite möchte das Team von Trainer Marco Rose nach der unglücklichen 2:3-Niederlage im Bundesliga-Topspiel gegen den FC Bayern am vergangenen Samstag ein Erfolgserlebnis einfahren. Auf der anderen Seite wird der Coach aufgrund der fehlenden sportlichen Brisanz gegen die Türken keine großen Risiken eingehen. Der BVB steht mit sechs Punkten bereits vor dem letzten Spieltag als Dritter der Gruppe C fest, da Sporting Lissabon (neun Zähler) den direkten Vergleich gegen die Schwarz-Gelben (3:1/0:1) gewonnen hat. Somit ist klar: Dortmund wird im neuen Jahr in der Europa League weiterspielen, während Sporting dem souveränen Tabellenführer Ajax Amsterdam (15 Punkte) in die K.o.-Runde der Königsklasse folgen wird.

Anzeige

Aus diesem Grund hat Rose im Vorfeld der Partie im Signal Iduna Park durchblicken lassen, dem einen oder anderen Leistungsträger eine Pause zu gönnen: "Wir werden eine gute Mannschaft auf das Feld schicken, müssen aber im Hinterkopf haben, dass wir am Samstag schon wieder ein wichtiges Bundesligaspiel haben." Torjäger Erling Haaland, der zunächst nur auf der Bank Platz nimmt, wird nicht über die volle Distanz gehen. Im Vergleich zum Bayern-Spiel neu in der Startelf sind der lange verletzte Dan-Axel Zagadou, Marius Wolf, Nico Schulz, Axel Witsel und Donyell Malen. Jude Bellingham ist nach seinen umstrittenen Äußerungen gegen Felix Zwayer erneut in der Startelf. Hingegen sind der gesperrte Emre Can und der verletzte Julian Brandt, der sich gegen den FCB eine Gehirnerschütterung zugezogen hatte, keine Option. Innenverteidiger Manuel Akanji fehlt im Kader wegen einer Knieverletzung, die Ersatztorhüter Marwin Hitz und Roman Bürki sind ebenfalls angeschlagen. Für sie rückt Silas Ostrzinski ins Aufgebot.

BVB-Aufstellung fix: So spielt Dortmund gegen Besiktas Istanbul

<b>Gregor Kobel (Note 3):</b> Am Schweizer Keeper liegt es nun wirklich nicht, dass der BVB nicht in der Champions League überwintert. Gregor Kobel hielt den Kasten sauber, auszeichnen konnte er sich nicht. Er bekam so gut wie nichts auf den Kasten. Zur Galerie
Gregor Kobel (Note 3): Am Schweizer Keeper liegt es nun wirklich nicht, dass der BVB nicht in der Champions League überwintert. Gregor Kobel hielt den Kasten sauber, auszeichnen konnte er sich nicht. Er bekam so gut wie nichts auf den Kasten. ©

BVB-Trainer Rose betont: "Das ist kein Goldenes-Ananas-Spiel"

Auch wenn es für den BVB sportlich gesehen um kaum etwas geht, machte Rose deutlich, dass das Duell mit Besiktas "kein Goldenes-Ananas-Spiel" ist. Laut des 45-Jährigen gehe es ums Prestige, um Geld für den Verein und darum, in der Champions League wieder ein paar Sachen geradezurücken. Finanziell gesehen würden den Dortmundern drei Punkte gegen Istanbul 2,8 Millionen Euro einbringen. So viel schüttet die UEFA nämlich pro Sieg in der Gruppenphase aus.

Anzeige

Alleine der wirtschaftliche Aspekt sollte für die Borussia Anlass genug sein, um sich möglichst mit einem Erfolg aus der Königsklasse zu verabschieden. Ähnliches gilt auch mit Blick auf die sportliche Weiterentwicklung, wie Rose vor dem Spiel erklärte: "Für mich als Trainer geht es gerade auch in solch einem Spiel darum, den nächsten Schritt zu tun. Wenn man das schafft, wird sich das irgendwann manifestieren."