10. April 2021 / 17:40 Uhr

BVB-Aufstellung gegen den VfB Stuttgart fix: Zwei Änderungen im Vergleich zum City-Spiel

BVB-Aufstellung gegen den VfB Stuttgart fix: Zwei Änderungen im Vergleich zum City-Spiel

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Edin Tersic muss mit Borussia Dortmund beim VfB Stuttgart ran.
Edin Tersic muss mit Borussia Dortmund beim VfB Stuttgart ran. © Getty Images
Anzeige

Borussia Dortmund muss in der Bundesliga am Samstagabend gegen den VfB Stuttgart dringend gewinnen, um weiter den Anschluss an die Champions-League-Plätze zu halten. Gelingen soll dies mit zwei Änderungen im Vergleich zur 1:2-Niederlage gegen Manchester City in der Königsklasse.

Anzeige

"Es wird kein Spieler zurückkommen von denen, die gegen Manchester nicht mit dabei waren", kündigte BVB-Trainer Edin Terzic bereits vor dem Auswärtsspiel beim VfB Stuttgart am Samstag (18.30 Uhr) an. Daher ist auch klar: Ganz so viel verändert der Coach nicht an der Aufstellung. Jadon Sancho fehlt Borussia Dortmund aufgrund anhaltender Muskelprobleme erneut, zudem stehen die Langzeitverletzten Axel Witsel und Dan-Axel Zagadou weiter nicht zur Verfügung.

Anzeige

Leicht angeschlagen war nach der Europapokal-Partie Ansgar Knauff. Der 19-jährige Angreifer hatte gegen Manchester sein Startelf-Debüt bei den Profis gegeben. "Mit diesem Einsatz hat er sich definitiv auch die Chance auf weitere Einsätze verdient", sagte der Coach: "Man hat seine Qualität gesehen." Sportdirektor Michael Zorc sieht das Talent auch weiterhin fest im Kader des Revierklubs. Gegen Stuttgart sitzt das Talent jedoch nur auf der Bank. Seine Aufstellung verändert der BVB-Trainer gegenüber dem verpatzten Heimspiel auf zwei Positionen. Neben der Hereinnahme von Giovanni Reyna für Knauff rückt auch Thomas Delaney für Emre Can in die erste Elf.

Aufstellung fix: So spielt der BVB gegen den VfB Stuttgart

 Marwin Hitz Zur Galerie
Marwin Hitz ©

Mit Blick auf 1:5 in der Hinrunde gegen die Schwaben sagte Terzic: "Es war - nicht nur in dieser Saison, sondern wahrscheinlich in den letzten Jahren - die schlechteste Leistung, die wir gezeigt haben." Es sei unmöglich, diese Partie auszublenden. "Nach diesem Spiel ist ja auch einiges passiert", ergänzte der Coach - er hatte damals den Trainer Job von Lucien Favre übernommen. Das Debakel im Hinspiel wolle er mit den BVB-Profis nochmals thematisieren. "Eine Portion Wut darf auch mit dabei sein, wenn man in so ein Spiel geht."



Wie auch Terzic muss VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo auf drei Leistungsträger verzichten. Silas Wamangituka, Nicolas Gonzalez und Orel Mangala stehen den Schwaben im Bundesliga-Heimspiel nicht zur Verfügung. "Wir freuen uns darauf, uns mit einer Champions-League-Mannschaft messen zu dürfen, die im Viertelfinale mit Manchester City auf Augenhöhe steht. Wir wollen zeigen, was wir können, und erkennen, was wir vielleicht noch nicht können. Es wird so oder so ein gewinnbringendes Spiel für unsere Entwicklung sein", sagte Matarazzo.

So spielt der VfB Stuttgart: Kobel - Mavropanos,, Anton, Kempf - Coulibaly, Endo, Karazor, Sosa, Förster, Klimowicz, Kalajdzic