17. Februar 2021 / 19:52 Uhr

BVB-Aufstellung fix: Marco Reus gegen Sevilla zurück in der Startelf - Dahoud ersetzt Delaney

BVB-Aufstellung fix: Marco Reus gegen Sevilla zurück in der Startelf - Dahoud ersetzt Delaney

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Setzt wieder auf seinen Kapitän: Marco Reus kehrt bei Edin Terzic zurück in die Startelf.
Setzt wieder auf seinen Kapitän: Marco Reus kehrt bei Edin Terzic zurück in die Startelf. © Lars Baron/Getty Images, Montage
Anzeige

Borussia Dortmund will in der Champions League gegen den FC Sevilla endlich wieder die Wende schaffen. Dafür setzt Trainer Edin Terzic auch auf seinen Kapitän Marco Reus, der zurück in die Startelf kehrt.

Mit Erfolgen in der Champions League will Borussia Dortmund den Bundesliga-Frust vertreiben. Im Achtelfinal-Hinspiel am Mittwoch (21 Uhr/ im SPORTBUZZER-Liveticker) beim FC Sevilla steht jedoch eine knifflige Aufgabe an. Die Ankündigung von Marco Rose zwei Tage zuvor, im kommenden Sommer aus Mönchengladbach nach Dortmund zu wechseln, drängte die Vorbereitung auf die Partie in den Hintergrund. Nun soll aber der Fokus wieder auf dem Sportlichen liegen - und dafür setzt Trainer Edin Terzic auf Kapitän Marco Reus.

Anzeige

Der Führungsspieler, der inzwischen sinnbildlich für die aktuelle Krise steht, saß am vergangenen Wochenende gegen die TSG Hoffenheim nur auf der Bank. Gegen Sevilla ersetzt er Julian Brandt und soll die die Mannschaft führen und auch sportlich wieder vorangehen. Mats Hummels und Emre Can, die ebenfalls in der Startelf stehen, sollen ihn dabei unterstützen. Nicht dabei hingegen ist Thomas Delaney, dessen Frau kurz vor der Entbindung steht. Für ihn spielt Mahmoud Dahoud. Hummels, Can und Manuel Akanji könnten eine Dreierkette bilden. Giovanni Reyna sitzt wie gegen Hoffenheim nur auf der Bank.

Aufstellung fix: So spielt Borussia Dortmund gegen den FC Sevilla

 Marwin Hitz Zur Galerie
Marwin Hitz ©

Für Borussia Dortmund geht es in der Champions League ums Weiterkommen - und ganz nebenbei auch darum, Schwung für das Revierderby gegen den FC Schalke 04 am Wochenende aufzunehmen. Einfach wird das am Mittwoch aber sicherlich nicht.


Sevilla aktuell in absoluter Topform

Sevilla befindet sich in Topform. Zuletzt gab es neun Siege in Serie. Zudem ist das Team seit 709 Minuten ohne Gegentor und könnte den Klubrekord aus der Saison 2008/09 (780 Minuten) verbessern. Weil der Tabellenvierte aus Spanien in den vergangenen 15 Jahren sechs Mal den UEFA-Pokal beziehungsweise die Europa League gewann, gilt er als Spezialist für K.-o.-Spiele. Vor allem Innenverteidiger Jules Koundé wird hoch gehandelt. Dem Duell mit BVB-Torjäger Erling Haaland sieht er gelassen entgegen. "Ich werde mich auf ihn einstellen, aber nicht allzu sehr. Wir werden uns darauf konzentrieren, unsere eigene Spielidee zu verwirklichen", sagte er dem Kicker.

So spielt der FC Sevilla: Bono - Jesús Navas, Koundé, Diego Carlos, Escudero - Fernando, Jordán, Rakitic - Suso, Papu Gómez, En-Nesyri.