06. September 2022 / 17:34 Uhr

BVB-Aufstellung zum CL-Start fix: Kobel angeschlagen – Terzic muss Stammkeeper ersetzen

BVB-Aufstellung zum CL-Start fix: Kobel angeschlagen – Terzic muss Stammkeeper ersetzen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Edin Terzic visiert mit dem BVB einen erfolgreichen Champions-League-Start an.
Edin Terzic visiert mit dem BVB einen erfolgreichen Champions-League-Start an. © IMAGO/Revierfoto (Montage)
Anzeige

Auf ein Neues. Nach dem blamablen frühen Gruppen-Aus in der vergangenen Saison will Borussia Dortmund in der Champions League wieder für positivere Schlagzeilen sorgen. BVB-Trainer Edin Terzic muss auf einige Ausfälle reagieren, vor allem im Tor.

Borussia Dortmund steht gleich zum Start in die Champions League unter Zugzwang. Vor den beiden schweren Auswärtspartien bei Manchester City und beim FC Sevilla trifft der Tabellenzweite der Bundesliga am Dienstag (18.45 Uhr/Amazon Prime) daheim auf den vermeintlich leichtesten Gegner FC Kopenhagen. "Wenn wir die Gruppenphase überstehen wollen, sollten wir das Spiel zum Auftakt gewinnen", forderte Sportdirektor Sebastian Kehl. Nach dem frühen Gruppen-Aus in der Vorsaison hoffen alle Beteiligten auf einen längeren Verbleib im Wettbewerb. "Ich glaube, dass wir ein deutlich besseres Gesicht zeigen", sagte Trainer Edin Terzic.

Anzeige

Doch die Personalnot im Tor und auf den offensiven Außenbahnen könnte das Vorhaben erschweren. Gregor Kobel muss aufgrund von muskulären Problemen kurzfristig passen. Stattdessen steht Alexander Meyer zwischen den Pfosten des BVB-Tores. Jamie Bynoe-Gittens, der sich beim 1:0 gegen die TSG Hoffenheim die Schulter ausgekugelt hatte, fällt übereinstimmenden Medienberichten zufolge aufgrund einer Operation monatelang aus. Auch Donyell Malen und Karim Adeyemi fehlen erneut im Kader der Borussia. Beide Profis hatten bereits am Montagnachmittag nicht am Abschlusstraining teilnehmen können. Auf den Außenpositionen darf daher erneut Julian Brandt beginnen, zudem rotiert Thorgan Hazard für Bynoe-Gittens in die Anfangsformation. Mats Hummels sitzt nur auf der Bank, Neuzugang Niklas Süle erhält den Vorzug und feiert sein Startelf-Comeback.

So startet der BVB: Meyer - Meunier, Süle, Schlotterbeck, Guerreiro - Bellingham, Özcan - Brandt, Reus, Hazard - Modeste

Zum erhofften Sieg über die Dänen könnte die Südtribüne beitragen. Erstmals seit Ende der 90er-Jahre sind in Champions-League-Spielen wieder Stehplätze erlaubt. Deshalb muss die Südtribüne nicht bestuhlt werden. Das erhöht die Zuschauer-Kapazität des Stadions auf das Bundesliga-Niveau von über 80.000. "Es macht einen deutlichen Unterschied. Wir freuen uns alle riesig, dass die ganze Gelbe Wand da ist. Das wird hoffentlich ein Spektakel", schwärmte Kapitän Marco Reus.

Anzeige

Außenseiter FC Kopenhagen geht bei allem Respekt mit Zuversicht in das erste Gruppenspiel der Champions League. "Wir wissen, dass wir nur gegen große Gegner spielen. Wir sind aber nicht hergefahren, um das schöne Stadion zu sehen. Wir wollen auch etwas zeigen", sagte Trainer Jess Thorup. Der Coach kündigte für die Partie in Dortmund eine mutige Gangart an: "Wir wollen nicht den Bus vorm Tor parken, sondern auch nach vorne spielen. Nur dann haben wir eine Chance." Kopenhagen nimmt erstmals seit sechs Jahren wieder an der Champions League teil und hatte sich in den Playoffs knapp gegen den türkischen Klub Trabzonspor durchgesetzt.

Mit dieser Aufstellung beginnt der FC Kopenhagen: Ryan - Diks, Khocholava, Vavro, Kristiansen - Zeca, Falk - Lerager, Claesson, Daramy - Cornelius

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.