30. November 2019 / 14:33 Uhr

Aufstellungen fix: BVB-Star Sancho kehrt in Startelf zurück - Hertha-Trainer Klinsmann baut auf Kraft

Aufstellungen fix: BVB-Star Sancho kehrt in Startelf zurück - Hertha-Trainer Klinsmann baut auf Kraft

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Jadon Sancho ist nach seinem Fehltritt vor dem Spiel gegen Barcelona bei Hertha BSC wieder in der Startelf.
Jadon Sancho ist nach seinem Fehltritt vor dem Spiel gegen Barcelona bei Hertha BSC wieder in der Startelf. © imago images/RHR-Foto
Anzeige

Gegen Hertha BSC baut BVB-Trainer Lucien Favre wieder auf Jadon Sancho, der beim FC Barcelona noch auf die Bank strafversetzt worden war. Gegner Berlin mit Interimstrainer Jürgen Klinsmann will raus aus der Krise und startet wieder mit Ex-Bayern-Keeper Thomas Kraft.

Anzeige
Anzeige

Nach der bitteren 1:3-Pleite gegen den FC Barcelona in der Champions League am Mittwoch ist der Druck auf BVB-Trainer Lucien Favre weiter gewachsen. In der Bundesliga müssen die Dortmunder dringend punkten, um die Stellung des Schweizers wieder zu festigen. Mit dem kriselnden Hauptstadtklub Hertha BSC könnte dafür womöglich genau der richtige Gegner parat stehen. Allerdings hoffen die Berliner auf den Trainer-Effekt durch Interimscoach Jürgen Klinsmann.

Immerhin personell ist die Lage beim BVB gut. Nur Mittelfeldspieler Thomas Delaney fehlt langfristig, sonst kann Favre fast aus dem Vollen schöpfen. Die Angreifer Jacob Bruun Larsen und Paco Alcácer, die in Barcelona schon fehlten, sind auch gegen Hertha BSC nicht mit dabei. Auch Julian Weigl fehlt verletzt. Dagegen steht Jadon Sancho in der Startelf nach seiner Strafversetzung auf die Bank am Mittwoch. Zu groß ist die sportliche Bedeutung des 19 Jahre alten englischen Superstars.

Die Aufstellung: So spielt der BVB gegen Hertha BSC

Aufstellung fix: So spielt der BVB gegen Hertha BSC

Roman Bürki Zur Galerie
Roman Bürki ©

Nach Informationen der Bild soll Sancho am Mittwoch vor dem Champions-League-Spiel gegen Barcelona zu spät zur Team-Sitzung gekommen und dafür von Lucien Favre auf die Bank gesetzt worden sein. Nicht die erste Verfehlung des Engländers abseits des Platzes in dieser Saison. Dennoch unterstrich Sancho nach seiner Einwechslung unter anderem mit dem Ehrentreffer zum 1:3 erneut sein rein sportliches Können.

Hertha BSC: Klinsmann setzt auf Kraft

In Fotos: Aufstellung fix: So startet Hertha BSC gegen Borussia Dortmund.

<b>Tor:</b> Thomas Kraft (1) Zur Galerie
Tor: Thomas Kraft (1) © Getty Images

Gegen Hertha BSC steht der 19-Jährige deshalb wieder in der Anfangsformation. Das macht die Aufgabe des Berliner Interimstrainers Jürgen Klinsmann nicht einfacher. Der frühere Bundestrainer soll den Hauptstadtklub aus der tiefen Krise holen und setzt gegen den BVB deshalb unter anderem auf den früheren Bayern-Torhüter Thomas Kraft, der den Norweger Rune Jarstein ersetzt und in dieser Saison erstmals in der Bundesliga spielt.