22. Oktober 2022 / 21:45 Uhr

BVB bangt um Schlotterbeck-Einsatz gegen ManCity – Reus-Comeback weiter fraglich

BVB bangt um Schlotterbeck-Einsatz gegen ManCity – Reus-Comeback weiter fraglich

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Nico Schlotterbeck und Marco Reus drohen bei BVB auszufallen.
Nico Schlotterbeck und Marco Reus drohen bei BVB auszufallen. © Getty Images/IMAGO/Sportfoto Rudel (Montage)
Anzeige

Borussia Dortmund könnten im Champions-League-Topspiel gegen Manchester City gleich mehrere Leistungsträger fehlen. Nico Schlotterbeck hat sich im Spiel gegen den VfB Stuttgart leicht verletzt, zudem ist weiterhin fraglich, ob Kapitän Marco Reus gegen City spielen kann.

Borussia Dortmund bangt um den Einsatz von Nationalspieler Nico Schlotterbeck für das Champions-League-Spiel am Dienstag (21 Uhr/Prime Video) gegen Manchester City. Der 22 Jahre alte Innenverteidiger war beim 5:0 (3:0) des Bundesligisten über den VfB Stuttgart kurz nach der Halbzeit angeschlagen ausgewechselt worden.

Anzeige

"Nico hat was an der Wade gespürt. Wir haben ihn runtergenommen, um das Risiko nicht zu groß werden zu lassen. Im Anschluss hat er gemerkt, dass es ein bisschen fest wurde", sagte Trainer Edin Terzic nach der Partie. Gleichwohl habe Schlotterbeck "sehr zuversichtlich" gewirkt, dass es "nichts Wildes ist".

Reus droht weiterhin eine Pause – Hoffnung auf Malen-Rückkehr in den BVB-Kader

Ob der gegen Stuttgart fehlende Marco Reus im Kampf um das Achtelfinale der europäischen Königsklasse wieder dabei ist, ließ Terzic offen. Der Kapitän hatte am vergangenen Spieltag beim 1. FC Union Berlin (0:2) nach mehrwöchiger Zwangspause sein Comeback gefeiert, danach aber über neuerliche Probleme am lädierten Sprunggelenk geklagt. "Man kennt seine Leidensgeschichte. Da geht es darum, vielleicht lieber auf das ein oder andere Spiel zu verzichten, anstatt zukünftig häufiger auf ihn verzichten zu müssen", kommentierte Terzic.

Größere Chancen auf eine Rückkehr in den Kader räumt der Coach dem Niederländer Donyell Malen ein, der gegen den VfB wegen eines leichten Infekts gefehlt hatte: "Wir haben die Hoffnung, dass er am Dienstag wieder dabei ist."

Anzeige: Erlebe die gesamte Bundesliga mit WOW und DAZN zum Vorteilspreis