23. Mai 2020 / 18:39 Uhr

BVB bangt vor Bayern-Topspiel um verletzten Hummels - Zorc: "Hoffen, dass er am Dienstag spielen kann"

BVB bangt vor Bayern-Topspiel um verletzten Hummels - Zorc: "Hoffen, dass er am Dienstag spielen kann"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 BVB-Star Mats Hummels hat laut BVB-Sportdirektor Michael Zorc Probleme an der Achillessehne.
BVB-Star Mats Hummels hat laut BVB-Sportdirektor Michael Zorc Probleme an der Achillessehne. © Groothuis/Witters/Pool/dpa/Montage
Anzeige

Sorge beim BVB um den angeschlagenen Mats Hummels. Der Abwehr-Chef von Borussia Dortmund musste im Bundesliga-Duell am Samstagnachmittag gegen den VfL Wolfsburg zur Pause ausgewechselt werden. BVB-Sportdirektor Michael Zorc hofft darauf, dass Hummels im Topspiel gegen die Bayern wieder spielen kann.

Anzeige
Anzeige

Borussia Dortmund bangt vor dem Spitzenspiel der Bundesliga gegen den FC Bayern am kommenden Dienstag (18.30 Uhr) um den Einsatz von Mats Hummels. Der Abwehrspieler musste am Samstag in der Partie beim VfL Wolfsburg (2:0) in der Pause ausgewechselt werden. "Mats Hummels hat Beschwerden an der Achillessehne. Die hat er schon länger auch aus dem Training heraus. Aber wir hoffen, dass er am Dienstag wieder spielen kann", sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc.

Mehr vom SPORTBUZZER

"Ich kann nicht sagen, ob er spielen wird oder nicht. Ich hoffe, dass er am Dienstag wieder dabei ist", sagte Dortmunds Trainer Lucien Favre auf der Pressekonferenz. Hummels ist beim BVB der klare Abwehr-Chef. Der 31-Jährige war erst vor dieser Saison für 30,5 Millionen Euro vom FC Bayern verpflichtet worden. Zuvor spielte Hummels bereits von 2009 bis 2016 in Dortmund.

Diese Spieler waren seit 1980 für den FC Bayern und den BVB aktiv

Robert Lewandowski und Mario Götze: Zwei Profis, die in ihrer Karriere schon für den BVB und den FC Bayern aktiv waren. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt, welche anderen Stars schon als Doppelagenten fungierten. Zur Galerie
Robert Lewandowski und Mario Götze: Zwei Profis, die in ihrer Karriere schon für den BVB und den FC Bayern aktiv waren. Der SPORTBUZZER zeigt, welche anderen Stars schon als "Doppelagenten" fungierten. ©

BVB: Auch Einsatz von Jadon Sancho gegen Bayern offen

Auch der Einsatz von Toptalent Jadon Sancho, der in den vergangenen Wochen durch eine Muskelverletzung zurückgeworfen wurde und gegen Wolfsburg bis zur 65. Minute auf der Bank saß, ist noch offen. "Er trainiert erst seit zehn Tagen wieder mit der Mannschaft. Das ist nicht viel. Ich kann noch nicht definitiv sagen, ob er am Dienstag spielen wird", sagte Favre.