27. Februar 2020 / 00:28 Uhr

Nach Debüt-Einsätzen beim BVB: Talent Reyna zur Nationalmannschaft der USA eingeladen

Nach Debüt-Einsätzen beim BVB: Talent Reyna zur Nationalmannschaft der USA eingeladen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Giovanni Reyna ist zur Nationalmannschaft der Vereinigten Staaten eingeladen worden.
Giovanni Reyna ist zur Nationalmannschaft der Vereinigten Staaten eingeladen worden. © imago images/Team 2/Montage
Anzeige

Im Schatten von Shooting-Star Erling Haaland ist der Durchbruch von Giovanni Reyna fast unbemerkt geblieben. Nun ist der 17-Jährige aber für seine Leistungen in Dortmund mit einer Nominierung für die US-amerikanische Natioalmannschaft belohnt worden.

Anzeige
Anzeige

Super-Talent Giovanni Reyna von Borussia Dortmund ist zur Nationalmannschaft der USA eingeladen worden. Der 17 Jahre alte Mittelfeldspieler des Bundesliga-Dritten soll für die Freundschaftsspiele gegen die Niederlande am 26. März und vier Tage später gegen Wales zum US-Kader gehören. Sollte er im Team von Trainer Gregg Berhalter eingesetzt werden, könnte er zum zweitjüngsten US-Debütanten der Geschichte werden - noch vor Christian Pulisic, wenn auch rund ein halbes Jahr älter als Rekord-Debütant Freddy Adu.

Mehr vom SPORTBUZZER

Beim BVB feierte das Top-Talent am 18. Januar in der Bundesliga im Spiel gegen den FC Augsburg sein Debüt. Reyna überzeugte zuletzt mehrfach als Joker - schoss einen Treffer gegen Werder Bremen im DFB-Pokal und legte das 2:1-Siegtor im Achtelfinal-Hinspiel der Champions gegen Paris-Saint Germain auf. Mit 17 Jahren, zwei Monaten und 21 Tagen ist Reyna der jüngste Torschütze im DFB-Pokal.

50 ehemalige BVB-Spieler und was aus ihnen wurde

Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Márcio Amoroso, Ousmane Dembélé und Alexander Frei heute? Zur Galerie
Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Márcio Amoroso, Ousmane Dembélé und Alexander Frei heute? ©

Der Sohn der früheren Bundesliga-Profis und US-Nationalspielers Claudio Reyna hat die US-Staatsbürgerschaft, war zuletzt Kapitän der U17 der USA. Allerdings könnte Reyna auch für andere Länder spielen. Der Youngster ist in England geboren, damals spielte sein Vater beim AFC Sunderland. Zudem wäre er auch für Argentinien und Portugal einsatzfähig.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Sport aus aller Welt