27. Januar 2019 / 09:25 Uhr

„Arrogant“ – BVB-Stars Reus und Bürki sauer trotz 5:1-Sieg gegen Hannover 96

„Arrogant“ – BVB-Stars Reus und Bürki sauer trotz 5:1-Sieg gegen Hannover 96

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die BVB-Profis Marco Reus und Roman Bürki waren trotz des 5:1-Erfolgs gegen Hannover 96 nicht zufrieden.
Die BVB-Profis Marco Reus und Roman Bürki waren trotz des 5:1-Erfolgs gegen Hannover 96 nicht zufrieden. © imago/DeFodi
Anzeige

Gesunder Ehrgeiz oder doch zu verbissen? Borussia Dortmund gewinnt deutlich gegen Hannover 96 mit 5:1 – trotzdem waren nach dem Spiel nicht alle BVB-Stars zufrieden. Roman Bürki und Marco Reus zeigten sich angefressen.

Stell dir vor, du gewinnst mit 5:1 gegen Hannover 96, hast (zumindest vorübergehend) neun Punkte Vorsprung auf den härtesten Verfolger FC Bayern München herausgespielt – und bist trotzdem sauer. Eigentlich kaum vorstellbar – doch die BVB-Stars Roman Bürki und Marco Reus zeigten sich nach dem deutlichen Heimsieg gegen den Abstiegskandidaten verärgert in der Mixed Zone. BVB-Keeper Bürki regte sich vor allem über das Gegentor zum zwischenzeitlichen 1:4 auf: „Ich hatte das Gefühl, da war Arroganz zum Schluss. Dann noch das Gegentor, das war ärgerlich.“ Es sei auch deshalb kein gutes Spiel der Dortmunder gewesen, so der Schweizer überraschend deutlich.

Anzeige

50 ehemalige BVB-Spieler und was aus ihnen wurde

Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Márcio Amoroso, Ousmane Dembélé und Alexander Frei heute? Zur Galerie
Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Márcio Amoroso, Ousmane Dembélé und Alexander Frei heute? ©

Kehl gibt BVB-Keeper Bürki teilweise recht

Was war passiert? Hannover 96 gab sich beim Stand von 0:4 noch nicht auf. Marvin Bakalorz setzte sich im Mittelfeld gegen alle Dortmunder durch und kam unbedrängt zum Schuss, der vom Hannoveraner Benjamin Hadzic und BVB-Verteidiger Abdou Diallo unhaltbar ins BVB-Tor abgefälscht wurde.

Mehr zum BVB

Sebastian Kehl, Leiter der Lizenzspielerabteilung, reagierte nach dem Abpfiff auf den Bürki-Kommentar zum Spiel: „Ich gebe ihm zum Teil recht. Es ist natürlich blöd mit dem Gegentor, weil man als Torhüter gern zu Null spielt.“

BVB-Kapitän Reus ärgert sich über das 1:4: „Unnötigstes Gegentor des Jahres“

BVB in Noten: Die Einzelkritik zum Spiel gegen Hannover 96

Borussia Dortmund hat sein Heimspiel gegen Hannover 96 gewonnen. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt, welche BVB-Spieler gut in Form waren - und wer sich noch steigern muss. Zur Galerie
Borussia Dortmund hat sein Heimspiel gegen Hannover 96 gewonnen. Der SPORTBUZZER zeigt, welche BVB-Spieler gut in Form waren - und wer sich noch steigern muss. ©

Allerdings sah auch BVB-Kapitän Marco Reus Verbesserungsbedarf bei den Dortmundern: „Wir hatten keine Ballstaffetten und keine Sicherheit im Spiel“, wird der Nationalspieler von den Zeitungen der Funke-Mediengruppe nach dem Kantersieg zitiert. „Wir müssen es hinbekommen, dass wir dem Gegner vor allem zu Hause das Gefühl vermitteln: Es bringt euch hier gar nichts, gegen uns anzulaufen.“ Auch Reus kritisierte das Verhalten seines BVB während der hohen Führung: „Nach dem 4:0 haben wir zwei Gänge zurückgeschaltet, da müssen wir zielstrebiger zu Werke gehen, weil wir das unnötigste Gegentor des Jahres bekommen haben.“

Anzeige: Erlebe den DFB-Pokal mit WOW und fiebere live mit!