04. März 2020 / 11:11 Uhr

BVB-Geschäftsführer Carsten Cramer schwärmt von Erling Haaland: "Wie Arsch auf Eimer"

BVB-Geschäftsführer Carsten Cramer schwärmt von Erling Haaland: "Wie Arsch auf Eimer"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Für BVB-Geschäftsführer Carsten Cramer (rechts) passt Sturm-Juwel Erling Haaland perfekt zu Borussia Dortmund.
Für BVB-Geschäftsführer Carsten Cramer (rechts) passt Sturm-Juwel Erling Haaland perfekt zu Borussia Dortmund. © imago images/Sven Simon/Montage
Anzeige

Für BVB-Geschäftsführer Carsten Cramer passt Sturm-Juwel Erling Haaland perfekt zu Borussia Dortmund. In einem Interview mit der "Sport Bild" sagte Cramer: "Erling passt zu uns wie Arsch auf Eimer!"

Anzeige

Geschäftsführer Carsten Cramer von Borussia Dortmund hat sich in einem Interview mit der Sport Bild euphorisch über die Verpflichtung von Sturm-Juwel Erling Haaland geäußert. "Erling passt zu uns wie Arsch auf Eimer", sagte der Funktionär. Den Wert des erst 19 Jahre alten Norwegers bemisst Cramer nicht allein an dessen Treffern. "Darüber hinaus gibt er allen auch das Gefühl, dass er richtig Bock hat, Schwarz-Gelb zu tragen", sagte der Geschäftsführer: "Erling hat sich dem Verein in sehr kurzer Zeit schon mit Haut und Haaren verschrieben. Das spüren die Menschen."

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Cramer über Haaland: "Emotionalität und Leidenschaft"

Für Cramer lebt Haaland, der in Dortmund einen Vertrag bis 2024 unterschrieben hat, aber eine Ausstiegsklausel in Höhe von 75 Millionen Euro besitzen soll, den Klub-Slogan "Echte Liebe": "Er verkörpert den BVB mit Emotionalität und Leidenschaft - so wie es auch unsere Fans tun. Auch deswegen haben ihn unsere Fans so schnell in ihre Herzen geschlossen."

Entdecker, Rekorde, Yoga: BVB-Star Erling Haaland von A bis Z

Erling Haaland mischt die Fußball-Welt auf und trifft für den BVB am laufenden Band. Der <b>SPORT</b>BUZZER stellt den jungen Norweger näher vor – von A wie Ausstiegsklausel über L wie Leeds bis Z wie Zorc! Zur Galerie
Erling Haaland mischt die Fußball-Welt auf und trifft für den BVB am laufenden Band. Der SPORTBUZZER stellt den jungen Norweger näher vor – von A wie Ausstiegsklausel über L wie Leeds bis Z wie Zorc! ©

Die Dortmunder hatten die Verpflichtung von Haaland vom österreichischen Meister RB Salzburg gegen die festgeschriebene Ablösesumme von 20 Millionen Euro kurz vor dem Jahreswechsel als perfekt gemeldet. Eigentlich sollte der Norweger im Angriffszentrum eine Ergänzung zum verletzungsanfälligen Paco Alcácer darstellen. Den Spanier, dem Differenzen mit Dortmunds Trainer Lucien Favre nachgesagt wurden, transferierte der BVB aber kurz vor Ende der Transferperiode im Januar in seine Heimat zum FC Villarreal. Haaland hat indes bei der Borussia voll eingeschlagen. In sieben Bundesliga-Partien traf der Stürmer bislang neun Mal, zudem entschied er nahezu im Alleingang das Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League gegen Paris Saint-Germain und Ex-BVB-Trainer Thomas Tuchel per Doppelpack zum 2:1-Erfolg für die Westfalen.

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!