29. Dezember 2020 / 11:46 Uhr

Nach Muskelfaserriss: BVB setzt große Hoffnung in Comeback von Haaland gegen Wolfsburg

Nach Muskelfaserriss: BVB setzt große Hoffnung in Comeback von Haaland gegen Wolfsburg

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Erling Haaland steht dem BVB wohl schon gegen Wolfsburg wieder zur Verfügung.
Erling Haaland steht dem BVB wohl schon gegen Wolfsburg wieder zur Verfügung. © imago images/Laci Perenyi
Anzeige

Gute Nachrichten in Dortmund: Der BVB kann am Sonntag zum Jahresauftakt in der Bundesliga gegen den VfL Wolfsburg wohl auf Torjäger Erling Haaland zurückgreifen. Der Norweger steht nach überstandenem Muskelfaserriss vor seinem Comeback, wie Sportdirektor Michael Zorc gegenüber der "Bild" verriet.

Anzeige

Der Dortmunder Torjäger Erling Haaland steht vor seinem Comeback. "Die Reha ist sehr gut verlaufen. Wir gehen davon aus, dass Erling gegen Wolfsburg wieder spielen kann", sagte Sportdirektor Michael Zorc der Bild (Dienstag) mit Bezug auf die kommende Partie des Bundesligisten am Sonntag (15.30 Uhr) gegen den Tabellenvierten VfL Wolfsburg.

Anzeige

Haaland hatte sich Anfang Dezember beim Abschlusstraining vor dem Champions-League-Spiel gegen Lazio Rom (1:1) einen Muskelfaserriss zugezogen. Ohne den 20 Jahre alten Norweger, der in seinen bisherigen acht Bundesliga-Partien zehnmal getroffen hatte, gelang dem BVB in den vergangenen vier Punktspielen nur ein Sieg.

Mehr vom SPORTBUZZER

Nach dem 1:5 gegen den VfB Stuttgart am 11. Spieltag hatte sich die Borussia von Lucien Favre getrennt. Sein Nachfolger und vorheriger Co-Trainer Edin Terzic leitet seither die sportlichen Geschicke bei den Westfalen. Nach dem Sieg zum Debüt bei Werder Bremen (2:1) verlor der BVB bei Union Berlin mit 1:2 und überzeugte kaum. In der Bundesliga stehen die Dortmunder nach 13 Partien auf Platz fünf und haben bereits acht Zähler Rückstand auf Spitzenreiter FC Bayern. Nach dem Jahreswechsel soll es nun besser laufen - wohl wieder mit Haaland in vorderster Front.