02. März 2021 / 23:12 Uhr

Gladbach und BVB in Noten: Die Einzelkritik zum Pokal-Viertelfinale – Neuhaus schwach, Hummels stark

Gladbach und BVB in Noten: Die Einzelkritik zum Pokal-Viertelfinale – Neuhaus schwach, Hummels stark

Heiko Ostendorp und Felix Meininghaus
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der BVB hat Borussia Mönchengladbach aus dem Pokal geworfen.
Der BVB hat Borussia Mönchengladbach aus dem Pokal geworfen. © Getty Images/IMAGO/Team 2 (Montage)
Anzeige

Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund haben sich im DFB-Pokal-Viertelfinale einen harten Kampf geliefert – den der BVB am Ende für sich entschied. Die Noten aller Spieler gibt es in der Einzelkritik.

Anzeige

Borussia gegen Borussia, das Spiel verspricht schon an sich jede Menge Spektakel. In dieser Konstellation sowieso, schließlich sitzt bei der Borussia vom Niederrhein Marco Rose auf der Bank, der in der kommenden Spielzeit bei der Borussia aus dem Revier die sportliche Leitung übernimmt. Das Pokal-Viertelfinale bot also Zündstoff. Ein Leckerbissen war das mühsam erarbeitete 1:0 (0:0) des BVB nun wirklich nicht, doch es reichte für den Einzug ins Halbfinale.

Anzeige

Der BVB sah sich schon früh geschwächt: Nach nur fünf Minuten musste Raphael Guerreiro verletzt ausgewechselt werden. Beiden Teams war im ersten Durchgang vor allem ihre taktische Disziplin anzumerken, sodass es torlos in die Pause ging. Die beste Chance hatten tatsächlich die Gladbacher, für die Thuram kurz vor dem Pausenpfiff ein Abseitstor erzielte. Nach der Pause wurde die Partie dann offener geführt: Haaland jubelte über die vermeintliche BVB-Führung, der Videobeweis sah jedoch zuvor ein Foul des Norwegers an Bensebaini (53.). Etwas mehr als zehn Minuten später durften die Schwarz-Gelben dann doch jubeln: Nach einem Gladbacher Fehlpass am Gäste-Strafraum schaltete der BVB blitzschnell um, Sancho netzte zum Siegtreffer ein (66.). Die Dortmund-Stars hat Felix Meininghaus in Noten bewertet.

Der BVB in Noten: Die Einzelkritik zum Pokal-Viertelfinale gegen Gladbach

Der BVB ist erstmals seit 2016 ins Pokal-Halbfinale eingezogen. Die Leistung der Stars hat Felix Meininghaus in Noten bewertet. Zur Galerie
Der BVB ist erstmals seit 2016 ins Pokal-Halbfinale eingezogen. Die Leistung der Stars hat Felix Meininghaus in Noten bewertet. ©

Es war einer der besseren Auftritte in den letzten Wochen der Gladbacher Borussia – und dennoch musste sich die Mannschaft von Marco Rose gegen dessen zukünftigen Arbeitgeber im Viertelfinale des DFB-Pokals am Ende mit 0:1 geschlagen geben. Gladbachs Trainer änderte seine Startformation gegenüber der 2:3-Niederlage bei RB Leipzig am vergangenen Samstag gleich auf sieben Positionen – nach den intensiven Wochen wollte er frisches Personal bringen. Lange Zeit war Gladbach gut im Spiel, doch vor allem im Abschluss fehlte wie schon in den letzten Partien die nötige Konsequenz und Effizienz. RND-Sportchef Heiko Ostendorp hat die Spieler der Gladbacher in Noten bewertet.

Gladbach in Noten: Die Einzelkritik zum Pokal-Viertelfinale gegen den BVB

Gegen seinen künftigen Arbeitgeber ist Gladbach-Trainer Marco Rose mit seinem Team aus dem Pokal ausgeschieden. Die Leistung seiner Spieler hat RND-Sportchef Heiko Ostendorp in Noten bewertet. Zur Galerie
Gegen seinen künftigen Arbeitgeber ist Gladbach-Trainer Marco Rose mit seinem Team aus dem Pokal ausgeschieden. Die Leistung seiner Spieler hat RND-Sportchef Heiko Ostendorp in Noten bewertet. ©

Einen Wermutstropfen gab es für den BVB noch in der Schlussphase: Mahmoud Dahoud holte sich die Gelb-Rote-Karte ab. Der Mittelfeldspieler, der zuletzt auf dem aufsteigenden Ast war, wird das Halbfinale damit verpassen.