01. September 2022 / 11:06 Uhr

Offiziell: Abwehrspieler Manuel Akanji wechselt zu Manchester City – Millionen-Ablöse für den BVB

Offiziell: Abwehrspieler Manuel Akanji wechselt zu Manchester City – Millionen-Ablöse für den BVB

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Manuel Akanji spielt ab sofort für Manchester City.
Manuel Akanji spielt ab sofort für Manchester City. © IMAGO/Kirchner-Media (Montage)
Anzeige

Manuel Akanji wechselt von Borussia Dortmund zum englischen Meister Manchester City. Beide Klubs meldeten den Transfer am Donnerstag als perfekt. Der BVB kassiert Berichten zufolge eine millionenschwere Ablösesumme.

Borussia Dortmund ist kurz vor Ende der Transferperiode bei der Suche nach einem Abnehmer für Manuel Akanji fündig geworden. Wie beide Vereine am Donnerstag mitteilten, wechselt der Schweizer Nationalspieler in die Premier League zum englischen Meister Manchester City und erhält beim Klub von Star-Trainer Pep Guardiola einen Vertrag bis 2027. Medienberichten zufolge kassiert der BVB eine Ablösesumme von etwa 17,5 Millionen Euro.

Anzeige

BVB-Sportdirektor Sebastian Kehl erklärte, Akanji sei "bereits vor mehreren Monaten mit dem Wunsch an uns herangetreten, den BVB in diesem Sommer verlassen zu wollen. Daraufhin haben wir uns in der Innenverteidigung für die Zukunft neu aufgestellt. Die vergangenen Wochen waren für ihn deshalb sicher keine leichte Zeit, und dennoch hat sich Manuel stets professionell verhalten und sich bei Borussia Dortmund nichts zu Schulden kommen lassen."

"Ich hatte als Sportler und als Familienvater eine schöne, prägende Zeit in Dortmund, die ich nie vergessen werde. Ich bedanke mich insbesondere bei Borussia Dortmunds Fans und meinen Mitspielern herzlich für die Unterstützung während der vergangenen Jahre. Ich habe es genossen, vor der Gelben Wand spielen zu dürfen und werde immer gern zurück in den Signal Iduna Park kommen. In der Champions League sehen wir uns ja bald schon wieder", sagte der Schweizer mit Blick auf das Vorrunden-Duell zwischen Dortmund und den Citizens.

Akanji war im Januar 2018 für 21,5 Millionen Euro Ablöse vom FC Basel zur Borussia gewechselt. Sein Vertrag beim BVB lief noch bis zum Saisonende. In dieser Saison spielte der Innenverteidiger in den Planungen von Trainer Edin Terzic aber keine Rolle mehr, nachdem die Westfalen ihre Defensive im Sommer unter anderem mit den Verpflichtungen der deutschen Nationalspieler Niklas Süle vom FC Bayern München und Nico Schlotterbeck vom SC Freiburg kräftig umgebaut hatten. Akanji hatte zuvor Angebote für eine Vertragsverlängerung nicht angenommen. Insgesamt bestritt Akanji, der für die Schweiz bislang 41 Länderspiele absolvierte, für die Dortmunder wettbewerbsübergreifend 158 Pflichtspiele.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.