28. September 2019 / 20:44 Uhr

BVB in Noten: Die Einzelkritik zum Unentschieden gegen Werder Bremen

BVB in Noten: Die Einzelkritik zum Unentschieden gegen Werder Bremen

Felix Meininghaus
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Der BVB hat gegen Werder Bremen nur remis gespielt. Für den SPORTBUZZER bewertet Felix Meininghaus die Leistung von Reus, Witsel und Co.
Der BVB hat gegen Werder Bremen nur remis gespielt. Für den SPORTBUZZER bewertet Felix Meininghaus die Leistung von Reus, Witsel und Co. © imago images/Moritz Müller/Montage
Anzeige

Borussia Dortmund hat beim 2:2-Unentschieden gegen Werder Bremen in der Bundesliga erneut Punkte gelassen. Für den SPORTBUZZER hat Felix Meininghaus die Leistung der BVB-Stars mit Noten bewertet. Und gleich mehrere Spieler waren nicht gut in Form.

Anzeige

Borussia Dortmund hat nach einer schwierigen Woche mit viel schlechter Stimmung in der Bundesliga erneut wichtige Punkte verloren. Sechs Tage nach dem 2:2 bei Eintracht Frankfurt und der von Kapitän Marco Reus entfachten Mentalitätsdebatte erzielte der Titelkandidat auch gegen das ersatzgeschwächte Werder Bremen wieder nur ein 2:2 (2:1). Der SPORTBUZZER zeigt die Noten der Dortmund-Stars beim bitteren Remis!

Anzeige

Die Einzelkritik zum Dortmunder Unentschieden gegen Werder Bremen

Der BVB in Noten: Die Einzelkritik zum Unentschieden gegen Werder Bremen

Borussia Dortmund hat beim 2:2-Unentschieden gegen Werder Bremen erneut Punkte gelassen. Für den <b>SPORT</b>BUZZER hat Felix Meininghaus die Leistung der BVB-Stars in Noten bewertet - klickt euch durch! Zur Galerie
Borussia Dortmund hat beim 2:2-Unentschieden gegen Werder Bremen erneut Punkte gelassen. Für den SPORTBUZZER hat Felix Meininghaus die Leistung der BVB-Stars in Noten bewertet - klickt euch durch! ©

Milot Rashica (7. Minute) per Volley-Hammer und Marco Friedl (55.) schossen die ohne sieben verletzte Spieler angetretenen Gäste zum nicht unverdienten Punkt. Für Dortmund waren die Treffer von Mario Götze (9.) bei seinem Startelf-Debüt in dieser Saison und von Reus (41.) am Samstagabend vor heimischer Kulisse zu wenig für einen Sieg.

Mehr vom SPORTBUZZER

Die Einstellung eines Klub-Rekords aus der Ära von Ex-Coach Jürgen Klopp war ein schwacher Trost für das Team vom aktuellen Trainer Lucien Favre: Im 28. Heimspiel in Serie gelang den Borussen mindestens ein Tor. Vom überraschenden 1:3 des bisherigen Tabellenführers RB Leipzig gegen den FC Schalke 04 profitierte der BVB nicht: Mit elf Punkten fielen die Schwarz-Gelben am sechsten Spieltag sogar auf Rang sieben zurück. Bremen ist mit sieben Punkten zumindest bis Sonntag Zehnter.