24. November 2021 / 20:55 Uhr

Borussia Dortmund und Atlético unter Druck: Diese Entscheidungen können heute in der Champions League fallen

Borussia Dortmund und Atlético unter Druck: Diese Entscheidungen können heute in der Champions League fallen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der BVB und Atletico Madrid sind am vorletzten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase unter Zugzwang.
Der BVB und Atletico Madrid sind am vorletzten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase unter Zugzwang. © IMAGO/Team 2/Getty (Montage)
Anzeige

Mit RB Leipzig und Borussia Dortmund spielen heute zwei Klubs um ihren Verbleib in den europäischen Wettbewerben. Und auch andere Top-Klubs straucheln. Der SPORTBUZZER hat gerechnet und gibt einen Überblick, was heute, am 5. Spieltag der Champions-League-Gruppenphase, passieren kann.

Gruppe A

In Gruppe A kommt es am späten Abend zum Gipfeltreffen: Wenn Paris Saint-Germain im Etihad Stadium auf Manchester City trifft, spielt nicht nur jede Menge Geld gegeneinander, sondern auch zwei Top-Klubs mit Ambitionen auf den Champions-League-Titel. Im Kampf um Platz eins hat ManCity gerade mit einem Punkt knapp die Nase vorn. Der Sieger der Partie wäre mit sofortiger Wirkung für das Achtelfinale der Königsklasse qualifiziert. Sollte Club Brügge im Parallelspiel verlieren, wären die Favoriten aus Manchester und Paris, unabhängig vom Ergebnis gegeneinander, weiter. Auch bei einer Punkteteilung zwischen Brügge und RB Leipzig und einem Punktgewinn von Paris wären die Top-Klubs für die K.o-Runde qualifiziert. Die Citizens stehen im Achtelfinale, wenn sie im Fernduell gegen Club Brügge wenigstens einen Punkt holen. Leipzig kämpft nur noch um das Überwintern in der Europa League. Dafür müssen die Bullen im direkten Vergleich mit Brügge gewinnen. Bei einer Punkteteilung wäre Leipzig raus. Denn als erstes Kriterium für ein Weiterkommen nach der Punkteausbeute gilt der direkte Vergleich. Das Hinspiel hat Leipzig gegen Brügge mit 1:2 verloren.

Anzeige

Spiele:
Manchester City - Paris Saint-Germain (21.00 Uhr/DAZN)
Club Brügge - RB Leipzig (21.00 Uhr/DAZN)

Gruppe B

Während der FC Liverpool seit dem vierten Spieltag schon als Gruppensieger feststeht und die verbleibenden zwei Spiele als Tests betrachten kann, könnte es parallel in Gruppe B zu einem Favoritensterben kommen. Sollte der FC Porto gegen Liverpool gewinnen und Atletico Madrid parallel gegen den AC Mailand verlieren, wären sowohl Mailand als auch Madrid aus der Champions League raus - und Porto im Achtelfinale. AC muss in Spaniens Hauptstadt mindestens einen Punkt holen, um überhaupt noch eine Chance auf das Überwintern in einem europäischen Wettbewerb zu haben.

Spiele:
Atletico Madrid - AC Mailand (21.00 Uhr/DAZN)
FC Liverpool - FC Porto (21.00 Uhr/DAZN)

Gruppe C

Die Tabellenkonstellation in Gruppe C lässt sich einfach beschreiben. Auf Platz eins thront noch verlustpunktfrei Ajax Amsterdam mit nunmehr neun Zählern Vorsprung vor Borussia Dortmund und Sporting Lissabon nach dem 2:1-Sieg gegen Besiktas im frühen Abendspiel. Ajax steht damit als Gruppensieger fest, Besiktas hat mit null Punkten auch keine Chance mehr, die Europa-League-Endrunde zu erreichen. Im direkten Duell kämpfen Sporting und der BVB heute um den verbleibenden Platz im Achtelfinale. Sollte die Partie einen Gewinner hervorbringen, ist dieser mit hoher Sicherheit qualifiziert. Gewinnt der BVB, ist das Ticket für die K.o-Runde aufgrund des für sich entschiedenen direkten Vergleichs sicher, eine Niederlage mit zwei Toren Unterschied würde indes sogar das Aus bedeuten.

Spiele:
Besiktas Istanbul - Ajax Amsterdam 1:2


Sporting Lissabon - Borussia Dortmund (21.00 Uhr/DAZN)

Gruppe D

Dank des 2:0-Siegs von Inter Mailand im frühen Abendspiel gegen Shakhtar Donezk haben sich die Italiener in eine gute Ausgangsposition in Gruppe D gebracht. Der amtierende Serie-A-Champion wäre bei einem Sieg von Real Madrid im Auswärtsspiel bei Sheriff Tiraspol fix für das Achtelfinale qualifiziert - genau wie Real Madrid selbst. Am letzten Spieltag würde es für die Königlichen dann im direkten Duell nur noch um den Gruppensieg gehen. Shakhtar Donezk ist als Tabellenletzter bereits ausgeschieden. Sheriff Tiraspol hat die Europa-League-Qualifikation bereits sicher und könnte mit einem Heimsieg gegen Real wegen des dann gewonnenen direkten Vergleichs an den Spaniern vorbeiziehen und für Mega-Spannung am letzten Spieltag sorgen.

Spiele:
Inter Mailand - Shakhtar Donezk 2:0

Sheriff Tiraspol - Real Madrid (21.00 Uhr/DAZN)