23. Oktober 2019 / 19:06 Uhr

Trotz Moukoko-Treffer: BVB-U19 verliert in der Youth League deutlich bei Inter Mailand

Trotz Moukoko-Treffer: BVB-U19 verliert in der Youth League deutlich bei Inter Mailand

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Ein Treffer von Juwel Youssoufa Moukoko reichter der U19 des BVB bei Inter Mailand nicht
Ein Treffer von Juwel Youssoufa Moukoko reichter der U19 des BVB bei Inter Mailand nicht © imago images/MaBoSport/Montage
Anzeige

Der U19-Nachwuchs von Borussia Dortmund musste am dritten Spieltag der UEFA Youth League eine deutliche Niederlage hinnehem. Trotz Führung durch Super-Talent Youssoufa Moukoko verloren die Dortmunder am Ende mit 1:4 bei Inter Mailand.

Dämpfer für die U19 des BVB und Wunderkind Youssoufa Moukoko! Vor dem Spiel der Dortmunder Profis bei Inter Mailand am Mittwochabend (21.00 Uhr/So könnt ihr es sehen!) trafen sich die Nachwuchsvertretungen der beiden Teams - mit dem besseren Ende für die Italiener. Trotz früher Führung der Dortmunder ausgerechnet durch den als künftiger Nationalspieler gehandelten Moukoko gewann Inters U19 am Ende deutlich mit 4:1 (2:1).

Anzeige

50 ehemalige BVB-Spieler und was aus ihnen wurde

Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Márcio Amoroso, Ousmane Dembélé und Alexander Frei heute? Zur Galerie
Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Márcio Amoroso, Ousmane Dembélé und Alexander Frei heute? ©

Moukoko sorgt mit Treffer für Rekord: Jüngster Torschütze in der Youth-League-Geschichte

Die Dortmunder Nachwuchs-Elf, die vom ehemalige Co-Trainer der Nationalmannschaft Michael Skibbe trainiert wird, begann eigentlich gut in die Partie: In der 8. Minute zog Moukoko links in den Strafraum und traf trocken ins linke untere Eck. Mit dem Treffer sorgte der BVB-Youngster in seinem dritten Auftritt in dem Wettbewerb gleich auch für einen Rekord. Der 14-Jährige ist jetzt der jüngste Torschütze in der Geschichte der Youth League, die seit 2013 ausgetragen wird.

Mehr zum BVB

DFB-Nachwuchsspieler Raschl vergibt Elfmeter

Doch die anfängliche Stärke ging den Nachwuchs-Borussen in der Folge ab: In der 23. Minute glich der Belgier Tibo Persyn für Inter aus, vor der Pause legte Matias Fonseca noch zur Führung nach (31.). Auch die Halbzeit brachte keine Ordnung in die BVB-Defensive: Direkt nach Wiederanpfiff legte Matias Fonseca zum 3:1 nach. Zwei Minuten später bekamen die jungen Bianconeri nach Foul von BVB-Keeper Luca Unbehaun dann auch noch einen Elfmeter zugesprochen. Edoardo Vergani vergab zwar zunächst an den Pfosten, doch Matias Fonseca legte den Abpraller zum Dreierpack ins Tor. Der BVB hatte seinerseits noch die Chance per Elfmeter wieder heranzukommen. Juniorennationalspieler Tobias Raschl vergab aber, sodass es beim 4:1 blieb.

Für die Dortmunder U19 war es nach der Niederlage in Prag schon die zweite Pleite in der aktuellen Saison. Das Auftaktspiel gegen den FC Barcelona hatten die Youngster allerdings gewonnen. In der Tabelle stehen sie mit drei Zählern punktgleich mit dem Zweiten Barcelona auf Platz drei, Inter führt die Tabelle an (9 Punkte).