22. September 2019 / 20:05 Uhr

BVB in der Einzelkritik: Die Noten zum Last-Minute-Remis gegen Frankfurt

BVB in der Einzelkritik: Die Noten zum Last-Minute-Remis gegen Frankfurt

Felix Meininghaus
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Borussia Dortmund hat gegen Eintracht Frankfurt wichtige Punkte aus der Hand gegeben. Die Einzelkritik zum 2:2 im Überblick.
Borussia Dortmund hat gegen Eintracht Frankfurt wichtige Punkte aus der Hand gegeben. Die Einzelkritik zum 2:2 im Überblick. © imago images / Jan Huebner
Anzeige

Borussia Dortmund hat gegen Eintracht Frankfurt einen Sieg kurz vor Schluss aus der Hand gegeben. SPORTBUZZER-Reporter Felix Meininghaus hat alle BVB-Spieler gegen Eintracht Frankfurt mit Noten bewertet. Die Einzelkritik hier im Überblick.

Keine überzeugende Leistung nach dem hart erkämpften 0:0 gegen den FC Barcelona in der Champions League: Borussia Dortmund hat mit einem 2:2 bei Eintracht Frankfurt den Kontakt zur Spitzengruppe der Bundesliga verloren - und ist hinter den FC Bayern auf Platz drei abgerutscht. Axel Witsel (11. Minute) brachte den BVB in Führung. André Silva (43.) glich für die Gäste kurz vor der Pause mit seinem ersten Pflichtspiel-Treffer für die Frankfurter aus. Jadon Sancho erzielte in der 66. Minute schließlich die erneute BVB-Führung - doch sie genügte nicht zum Sieg, da Thomas Delaney (88.) ein Eigentor unterlief.

Mehr zu #SGEBVB

Der BVB in der Einzelkritik gegen Eintracht Frankfurt

Borussia Dortmund hat gegen Eintracht Frankfurt wichtige Punkte aus der Hand gegeben. Die Einzelkritik zum 2:2 im Überblick. Zur Galerie
Borussia Dortmund hat gegen Eintracht Frankfurt wichtige Punkte aus der Hand gegeben. Die Einzelkritik zum 2:2 im Überblick. ©

SPORTBUZZER-Reporter Felix Meininghaus war am Sonntag in der Commerzbank-Arena in Frankfurt und bewertet die Leistungen der BVB-Profis in der Einzelkritik. Die Note eins hat sich kein Dortmunder verdient. Generell wirkten die BVB-Spieler gerade im Vergleich zum Barcelona-Spiel pomadig und wenig spritzig.