02. Dezember 2020 / 23:13 Uhr

BVB in der Einzelkritik: Die Noten zum Remis gegen Lazio Rom

BVB in der Einzelkritik: Die Noten zum Remis gegen Lazio Rom

Felix Meininghaus
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
 Der BVB gegen Lazio Rom in der Einzelkritik.
Der BVB gegen Lazio Rom in der Einzelkritik. © imago images/Horstmüller
Anzeige

Borussia Dortmund hat sich ohne den verletzten Erling Haaland mit einem Heim-Remis über Lazio Rom die vorzeitige Qualifikation für das Achtelfinale in der Champions League gesichert. Der SPORTBUZZER hat alle BVB-Spieler mit Noten bewertet. Die Einzelkritik hier im Überblick.

Anzeige

Wiedergutmachung in doppelter Hinsicht: Borussia Dortmund musste im fünften Gruppenspiel der Champions League gegen Lazio Rom nicht nur den ganz schwachen Auftritt in der Ewigen Stadt, sondern auch die peinliche Schlappe vom Wochenende gegen Köln wettmachen. So richtig gelang das nicht, immerhin reichte das 1:1 (Tore durch Raphael Guerreiro, 44. Minute - und Ciro Immobile, 67. Minute, Foulelfmeter) um den vorzeitigen Einzug ins Achtelfinale perfekt zu machen. Der verletzte Erling Haaland (Muskelfaserriss) wurde in der Offensive schmerzlich vermisst.

Anzeige

Für den SPORTBUZZER hat sich BVB-Reporter Felix Meininghaus die Partie zwischen Dortmund und Lazio genau angeschaut - und die Leistungen aller BVB-Spieler mit Noten bewertet. Wie war Marco Reus in Form? Konnte Mats Hummels in der Abwehr überzeugen? Die Einzelkritik hier im Überblick.

BVB in Noten: Die Einzelkritik zum Spiel gegen Lazio Rom

 Der BVB gegen Lazio Rom in der Einzelkritik. Zur Galerie
Der BVB gegen Lazio Rom in der Einzelkritik. ©

Der BVB ohne Haaland. Das wird noch lange so bleiben. Der Norweger, der die Torjägerliste in der Königsklasse mit sechs Treffern anführt, wird aufgrund seines Muskelfaserrisses mehrere Wochen lang fehlen. "Erling wird bis Anfang Januar nicht mehr spielen. Er hat vielleicht zu viel gespielt", sagte BVB-Trainer Lucien Favre kurz vor dem Anstoß bei Sky. "Das tut uns natürlich weh", sagte Sportdirektor Michael Zorc. "Er ist ein ganz wichtiger Spieler für uns und hat in den letzten Wochen in der Offensive die Akzente gesetzt."