08. Februar 2020 / 19:17 Uhr

Traumtor von Emre Can: BVB-Neuzugang krönt Startelf-Debüt mit Hammer-Schuss

Traumtor von Emre Can: BVB-Neuzugang krönt Startelf-Debüt mit Hammer-Schuss

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Emre Can sorgte für das zwischenzeitliche 2:1 für den BVB.
Emre Can sorgte für das zwischenzeitliche 2:1 für den BVB. © Getty/imago images
Anzeige

Was für ein Einstand: Emre Can hat in seinem ersten Startelf-Einsatz für Borussia Dortmund ein Traumtor gegen Bayer Leverkusen erzielt. Der von Juventus Turin ausgeliehene Nationalspieler traf spektakulär aus 31 Metern.

Anzeige
Anzeige

Was für ein Hammer-Tor: Emre Can beginnt seine BVB-Karriere mit einem spektakulären Treffer. Der 26-Jährige sorgte mit seinem Sonntagsschuss im Bundesliga-Topspiel am Samstagabend für das 2:1 in der 33. Minute gegen Bayer Leverkusen. Pikant: Can traf damit ausgerechnet gegen seinen Ex-Klub. Sein Traumtor reichte allerdings nicht zur Pausenführung, weil Kevin Volland nach seinem Führungstor (20.) seinen zweiten Treffer des Abends erzielte (43.). Mats Hummels traf zwischenzeitlich für den BVB (22.).

Mehr vom SPORTBUZZER1

Was war passiert? Can war von Lucien Favre erstmals in die BVB-Startelf beordert worden, spielte im Mittelfeld vor der Abwehr um Hummels (der nach der Volland-Führung das 1:1 köpfte), Dan-Axel Zagadou und Manuel Akanji. Beim Stand von 1:1 fasste der Nationalspieler sich ein Herz und schoss aus 31 Metern wuchtig auf das Tor von Leverkusen-Torwart Lukas Hradecky. Der technisch perfekte Rechtschuss wurde länger und länger und segelte wunderschön in den Giebel - Hradecky war chancenlos und der BVB nach Rückstand plötzlich in Führung.

Von 2010 bis 2019: Die besten Transfers des Jahrzehnts

Welcher Transfer war im zurückliegenden Jahrzehnt der beste? Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die 25 erfolgreichsten Spieler-Wechsel in Europas Top-Ligen.  Zur Galerie
Welcher Transfer war im zurückliegenden Jahrzehnt der beste? Der SPORTBUZZER zeigt die 25 erfolgreichsten Spieler-Wechsel in Europas Top-Ligen.  ©

Der 25-fache Nationalspieler wurde am letzten Tag der Winter-Transferperiode von Juventus Turin ausgeliehen. Anschließend greift unter bestimmten Bedingungen eine Kaufpflicht. Die Ablösesumme für den Defensivspieler soll im Sommer zwischen 25 und 30 Millionen Euro liegen. Emre Can war nach Haaland, der den verletzten Kapitän Marco Reus ersetzt, der zweite prominente Winter-Einkauf der Borussia. Unter Bundestrainer Joachim Löw war Can zuletzt Innenverteidiger. Laut BVB-Lizenzspieler-Chef Sebastian Kehl sollte der Neuzugang gegen Lverkusen vor allem seine "Körperlichkeit und auch seine fußballerische Klasse" einbringen. Vor allem letzteres tat er.