28. August 2021 / 14:43 Uhr

Bericht: BVB erzielt Durchbruch im Werben um Diogo Dalot – ManUtd fahndet nach Ersatz

Bericht: BVB erzielt Durchbruch im Werben um Diogo Dalot – ManUtd fahndet nach Ersatz

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Diogo Dalot soll für Borussia Dortmund zu einer Verstärkung werden.
Diogo Dalot soll für Borussia Dortmund zu einer Verstärkung werden. © IMAGO/Shutterstock (Montage)
Anzeige

Die Verletzungssorgen in der Defensive veranlassen Borussia Dortmund, sich auf dem Transfermarkt umzusehen. Ein Ziel: Diogo Dalot von Manchester United. Wie "Sky" berichtet, sollen sich die beiden Klubs bereits über ein Leihgeschäft einig sein. Voraussetzung für ein Zustandekommen des Deals sei jedoch, dass die "Red Devils" einen Ersatz finden.

Auf der Suche nach einer weiteren Verstärkung ist Borussia Dortmund offenbar in England fündig geworden. Einem Bericht von Sky zufolge soll der BVB vor einer Verpflichtung von Diogo Dalot von Manchester United stehen. Beide Vereine sind sich aus den langwierigen Verhandlungen rund um Jadon Sancho, der im Juli für 85 Millionen Euro aus Dortmund nach Manchester gewechselt war, bestens bekannt. Die Verpflichtung des Rechtsverteidigers Dalot soll auf Leihbasis erfolgen, außerdem soll es eine Kaufoption für den BVB geben.

Anzeige

Laut Sky gibt es indes noch ein Problem bei dem Deal: Bis zum Transferschluss am Dienstag will ManUtd zuvor einen Ersatzmann verpflichten, um die Lücke zu schließen, die im Kader durch den Abgang gerissen würde. Auf der Position hinten rechts steht nämlich außer Dalot lediglich Stammkraft Aaron Wan-Bissaka unter Vertrag. Zu wenig für die Ansprüche der Red Devils, die in der laufenden Saison in Premier League, Champions League, FA Cup und Ligapokal um Titel spielen. Erst wenn ein Nachfolger gefunden ist, darf Dalot zur Borussia wechseln.

Der 22 Jahre alte Dalot war im vergangenen Jahr an AC Mailand verliehen, wo er in 33 Spielen zum Einsatz kam und zwei Tore erzielte. Der portugiesische Nationalspieler, der auch bei der EM im Sommer im Kader der Selecao stand, war vor mittlerweile drei Jahren für 22 Millionen Euro vom FC Porto zu United gewechselt, konnte sich im Old Trafford unter José Mourinho und Ole Gunnar Solskjaer jedoch nicht nachhaltig für einen Stammplatz empfehlen. In den bisherigen beiden Saisonspielen saß er jeweils über 90 Minuten auf der Bank. Sein Vertrag in Manchester läuft noch bis 2023.