01. März 2019 / 22:23 Uhr

BVB-Blamage in Augsburg! Borussia Dortmund patzt bei Comeback von Marco Reus böse

BVB-Blamage in Augsburg! Borussia Dortmund patzt bei Comeback von Marco Reus böse

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Marco Reus erlebte bei der BVB-Pleite beim FC Augsburg ein frustrierendes Comeback
Marco Reus erlebte bei der BVB-Pleite beim FC Augsburg ein frustrierendes Comeback © imago images / Sven Simon
Anzeige

Der BVB hat sich beim FC Augsburg einen bitteren Aussetzer geleistet und den FC Bayern im Kampf um die Meisterschaft erneut zum Konter eingeladen. Auch Rückkehrer Marco Reus konnte die Pleite nicht abwenden.

Anzeige

Borussia Dortmund hat sich im Rennen um die deutsche Meisterschaft einen weiteren groben Schnitzer erlaubt. Eine Woche nachdem das zwischenzeitliche Tief durch ein 3:2 gegen Bayer Leverkusen eigentlich beendet schien, unterlag der Tabellenführer beim Abstiegskandidaten FC Augsburg 1:2 (0:1). Auch Kapitän Marco Reus, der am Freitagabend nach rund vierwöchiger Verletzungspause ein 66-minütiges Comeback gab, konnte den neuerlichen Dämpfer nicht verhindern. Durch den Ausrutscher des phasenweise erschreckend schwachen BVB, der nur eines seiner vergangenen fünf Bundesliga-Spiele gewann, kann Verfolger FC Bayern am Samstag mit einem Sieg bei Borussia Mönchengladbach nach Punkten mit dem Spitzenreiter gleichziehen.

Anzeige

BVB in Noten: Die Einzelkritik gegen den FC Augsburg

Borussia Dortmund patzt beim FC Augsburg - und droht, die grandiose Ausgangsposition zu verspielen. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt, welche BVB-Stars überzeugen konnten - und welche nicht. Zur Galerie
Borussia Dortmund patzt beim FC Augsburg - und droht, die grandiose Ausgangsposition zu verspielen. Der SPORTBUZZER zeigt, welche BVB-Stars überzeugen konnten - und welche nicht. ©

Die Treffer für den FCA, der im Tabellenkeller nun ein wenig durchatmen kann und das Polster auf die Abstiegsränge vergrößerte, erzielte Dong-Won Ji per Doppelpack (24. und 68.). Pikant: Der Südkoreaner hatte 2014 sechs eher freudlose Monate in Dortmund verbracht. Die Borussia konnte durch Edeljoker Paco Alcacer lediglich verkürzen (81.). Für den Spanier war es der erste Pflichtspiel-Treffer in diesem Jahr. In der Folgezeit drückte die Borussia zwar, biss sich an Augsburgs Torhüter Gregor Kobel aber die Zähne aus.

BVB oder Bayern - wer wird Meister? Hier abstimmen!

Mehr anzeigen