22. November 2018 / 09:09 Uhr

BVB auf Meisterkurs – Ottmar Hitzfeld setzt auf den FC Bayern

BVB auf Meisterkurs – Ottmar Hitzfeld setzt auf den FC Bayern

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Ottmar Hitzfeld rechnet damit, dass der FC Bayern noch Borussia Dortmund überholt.
Ottmar Hitzfeld rechnet damit, dass der FC Bayern noch Borussia Dortmund überholt. © Getty Images/Montage
Anzeige

Fünfmal Deutscher Meister mit dem FC Bayern München, zweimal Deutscher Meister mit Borussia Dortmund. Trainerlegende Ottmar Hitzfeld weiß, wie man den Titel in der Bundesliga holt. Der 69-Jährige setzt in dieser Saison auf den schwächelnden Rekordmeister.

Der frühere Erfolgstrainer des FC Bayern München und von Borussia Dortmund, Ottmar Hitzfeld, legt sich in einem Interview mit Spox/Goal fest: „Ich glaube nach wie vor, dass Bayern am Ende Meister wird. Die Saison ist noch lang und Bayern darf man nie abschreiben.“ Die Trainerlegende überrascht mit diesem Tipp auf den aktuellen Tabellenfünften, der sieben Punkte hinter dem BVB steht.

Anzeige

Die Liga ist dadurch endlich wieder spannend. Und darüber freut sich auch Hitzfeld. „Danach hat sich ja jeder gesehnt. Jetzt ist Dortmund wieder vorne, weil sie am oberen Limit spielen“, sagt der 69-Jährige. Die Frage sei, wie der Klub aus dem Ruhrgebiet mit Rückschlägen umgehen werde.

Mehr zum BVB und FC Bayern

BVB-Trainer Lucien Favre kennt Hitzfeld noch aus seiner aktiven Zeit in der Schweiz. Favre sei ein akribischer, moderner Trainer, der nie zufrieden sei. „Er lässt offensiven Fußball spielen und achtet trotzdem auf die defensive Organisation“, meint Hitzfeld. Dortmund habe nach der etwas enttäuschenden letzten Saison die richtigen Lehren gezogen und sei beim Umbau den Bayern einen Schritt voraus. „Da ist dank der starken Neuzugänge wesentlich mehr Konkurrenz im Kader“, sagt der 69-Jährige über den BVB.

Anzeige

Hitzfeld ist der erfolgreichste deutsche Trainer aller Zeiten. Neun Meisterschaften, sechs Pokalsiege und zwei Champions-League-Titel gehen auf sein Konto. Aktuell genießt er den Ruhestand in seiner Heimatstadt Lörrach.

Kann der BVB Meister werden?

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.