07. Dezember 2019 / 18:59 Uhr

BVB schießt Fortuna Düsseldorf ab und atmet auf - Julian Brandt: "Haben vor Spielfreude gestrotzt"

BVB schießt Fortuna Düsseldorf ab und atmet auf - Julian Brandt: "Haben vor Spielfreude gestrotzt"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Borussia Dortmund hat sich gegen Fortuna Düsseldorf durchgesetzt. Das lag vor allem an den starken Julian Brandt und Marco Reus.
Borussia Dortmund hat sich gegen Fortuna Düsseldorf durchgesetzt. Das lag vor allem an den starken Julian Brandt und Marco Reus. © imago images/Kirchner-Media
Anzeige

Borussia Dortmund hat sich mit einem Kantersieg gegen Fortuna Düsseldorf den Frust von der Seele geschossen und die Formkrise endgültig zu den Akten gelegt. Beim spielfreudigen BVB überragten die Doppeltorschützen Marco Reus und Jadon Sancho sowie Spielgestalter Julian Brandt.

Anzeige
Anzeige

Mit einer ganz starken Leistung hat Borussia Dortmund sich aus dem Leistungstief geschossen und die Verfolgung von Tabellenführer RB Leipzig aufgenommen. BVB-Trainer Lucien Favre konnte sich beim 5:0 (1:0) gegen Fortuna Düsseldorf über traumhafte Kombinationen und sehenswerte Tore freuen. Der zuletzt umstrittene Schweizer festigte seine Stellung. Ihn dürften besonders auch die Leistungen von Marco Reus, Julian Brandt und Jadon Sancho freuen, die sich nach schwierigen Wochen endlich wieder in Bestform präsentierten.

"Wir haben vor Spielfreude gestrotzt", freute sich Brandt, der im zentralen Mittelfeld zum Einsatz kam und das Spiel der diesmal in Schwarz auflaufenden Dortmunder gegen teils chancenlose Düsseldorfer immer wieder ankurbelte. "In den letzten Wochen mussten wir uns das sehr hart erarbeiten. Man hat gesehen, was in den Jungs steckt. Ich könnte jeden rundum aufzählen."

BVB in Noten: Die Einzelkritik zum Spiel gegen Fortuna Düsseldorf

Borussia Dortmund hat gegen Fortuna Düsseldorf das zweite Bundesliga-Spiel in Folge gewonnen. Alle BVB-Spieler hier in der Einzelkritik. Zur Galerie
Borussia Dortmund hat gegen Fortuna Düsseldorf das zweite Bundesliga-Spiel in Folge gewonnen. Alle BVB-Spieler hier in der Einzelkritik. ©

Marco Reus reagiert auf Formkrise: "Ich bin immer sehr selbstkritisch"

Wenige Tage vor dem wichtigen Champions-League-Spiel am Dienstag gegen Slavia Prag sammelte insbesondere Kapitän Marco Reus mit einem Doppelpack Selbstvertrauen. "Ich bin schon lange dabei und ich weiß, dass ich nicht meine besten Leistungen gebracht habe", sagte Reus. "Ich bin, wenn es um meine Person geht, immer sehr selbstkritisch. Man muss immer positiv bleiben, hart arbeiten und vor allem an sich glauben."

Mehr zum BVB

Auch Favre zeigte sich nach der Gala seines Schlüsselspielers erleichtert. "Sie wissen, wie wichtig Marco Reus für uns ist", betonte der Schweizer. "Alle Spieler können nicht immer das Maximum geben." Der 30-Jährige hatte seit Mitte Oktober nur ein Bundesliga-Tor geschossen (beim 3:3 gegen Paderborn) und war gegen die Fortuna wieder der erhoffte Dreh- und Angelpunkt des Dortmunder Spiels.

50 ehemalige BVB-Spieler und was aus ihnen wurde

Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Márcio Amoroso, Ousmane Dembélé und Alexander Frei heute? Zur Galerie
Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Márcio Amoroso, Ousmane Dembélé und Alexander Frei heute? ©

Welch großes spielerisches Potenzial in der Mannschaft schlummert, war beim 3:0 von Sancho zu sehen. Der englische Nationalspieler sorgte nach schöner Kooperation mit Reus für die Entscheidung. Mit dem Treffer zum 4:0 gab BVB-Kapitän Reus eine weitere sportliche Antwort auf die Kritik an seinen mäßigen Leistungen in den vergangenen Wochen. Das zweite Tor vom vielumworbenen Sancho, der in den letzten vier Pflichtspielen traf, rundete die starke Leistung der Borussia ab.