20. November 2020 / 13:06 Uhr

Offiziell! Giovanni Reyna verlängert Vertrag und erklärt: Darum bleibe ich beim BVB

Offiziell! Giovanni Reyna verlängert Vertrag und erklärt: Darum bleibe ich beim BVB

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Giovanni Reyna verlängert seinen Vertrag bei Borussia Dortmund.
Giovanni Reyna verlängert seinen Vertrag bei Borussia Dortmund. © imago images/Horstmüller/Montage
Anzeige

Giovanni Reyna hat sich langfristig an Borussia Dortmund gebunden. Wie der BVB am Freitagmittag bestätigte, unterschrieb der US-Nationalspieler einen Vertrag bis 2025. Reyna erklärt seinen Verbleib bei der Borussia.

Anzeige

Borussia Dortmund hat den Vertrag mit Top-Talent Giovanni Reyna bis 2025 verlängert. Dies bestätigte der deutsche Vizemeister am Freitagmittag. Reyna war in allen bisherigen Pflichtspielen der laufenden Saison zum Einsatz gekommen, stand dabei in neun von zwölf Partien in der Startelf. Mit zwei Toren, fünf Vorlagen und meist überzeugenden Auftritten mauserte sich der 18-Jährige zu einer unverzichtbaren Größe in der Mannschaft von Trainer Lucien Favre.

Anzeige

"Der BVB ist ein großer Klub, der um Titel mitspielen kann und in allen wichtigen Wettbewerben vertreten ist. Vor allem junge Spieler haben die Chance, sich hier weiterzuentwickeln", erklärte Reyna seinen Verbleib bei der Borussia: "Ich habe in Dortmund schon viel gelernt und will auch in der Zukunft noch viel lernen. Ich freue mich darauf, langfristig beim BVB zu sein." Sportdirektor Michael Zorc sagte: "Gio hat in den vergangenen Monaten eine fast unglaubliche Entwicklung genommen. Er wird definitiv ein wichtiger Bestandteil der sportlichen Zukunft von Borussia Dortmund sein. Ich freue mich persönlich sehr, dass er sich aus voller Überzeugung dazu entschieden hat, so langfristig beim BVB zu verlängern."

Mehr vom SPORTBUZZER

Schon im Oktober hatte Zorc in der Bild angekündigt, dass sich der BVB mit der Reyna-Seite in Gesprächen befindet. "Ja, es stimmt. Wir sind bemüht, mit Gio eine langfristige Lösung zu finden", wurde der 58-Jährige zitiert. Via Kicker gab es von Lizenzspieler-Chef Sebastian Kehl Lob: "Er ist ein richtiger Bestandteil der Mannschaft geworden. Gio hat oft gezeigt, welchen Mehrwert er der Mannschaft bringt. Er ist clever, gewandt und torgefährlich. Und er hat ein Näschen im 16er."

Reyna war im Sommer 2019 aus der Jugend von New York City FC zunächst in die U19 des BVB gewechselt, schaffte jedoch bereits nach einem halben Jahr den Sprung zu den Profis. Er gehört neben Erling Haaland, Jadon Sancho, Jude Bellingham und Youssoufa Moukoko zu den größten Talenten der Dortmunder Borussia, die gleichzeitig perspektivisch große Transfer-Erlöse in die Kassen spülen können.