25. Juni 2020 / 18:31 Uhr

BVB holt Thomas Meunier: Gehalt, Vertrag, Trikotnummer – das sind die Details des Transfers

BVB holt Thomas Meunier: Gehalt, Vertrag, Trikotnummer – das sind die Details des Transfers

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Thomas Meunier hat bei Borussia Dortmund einen langfristigen Vertrag unterschrieben.
Thomas Meunier hat bei Borussia Dortmund einen langfristigen Vertrag unterschrieben. © BVB
Anzeige

Die erste Neu-Verpflichtung des BVB ist offiziell: Thomas Meunier kommt von Paris Saint-Germain - ablösefrei. Komplett kostenfrei ist der Transfer des Belgiers allerdings nicht, im Gegenteil. Was der 28-Jährige in Dortmund verdienen wird, welche Trikotnummer er bekommt und wie lange sein Vertrag läuft, fasst der SPORTBUZZER zusammen.

Anzeige

Der erste BVB-Transfer für die kommende Saison ist fix - und er ist ablösefrei: Thomas Meunier wechselt von Paris Saint-Germain zu Borussia Dortmund. Der Rechtsverteidiger soll beim Vizemeister der Bundesliga auf seiner Position den Konkurrenzkampf mit Lukasz Piszczek beleben, der seine BVB-Karriere 2021 beenden wird. Meunier wurde in vier Jahren bei PSG drei Mal Meister und formuliert bei der Borussia ähnlich offensive Ziele: "Ich bin ehrgeizig und möchte wie schon mit Brügge und Paris auch mit Dortmund Titel gewinnen", sagte er am Donnerstag bei seiner Vorstellung.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Auch wenn Meunier nach Ablauf seines Vertrages ohne Ablösesumme zum BVB wechselt - komplett ohne Kosten läuft der Wechsel natürlich nicht ab. Einem Bericht von ESPN zufolge wird der Belgier, der in Dortmund auf seine Nationalmannschaftskollegen Axel Witsel und Thorgan Hazard trifft, einer der teuersten Spieler im BVB-Kader werden.

Gehalt: So viel kostet Thomas Meunier den BVB

Der Meldung zufolge soll Meunier beim BVB ein stattliches 50-Millionen-Euro-Paket erhalten. Neben einem Handgeld von 10 Millionen Euro für seine Unterschrift soll der 28-Jährige in jedem seiner vier Vertragsjahre bis zum Ende der Saison 2023/24 weitere 10 Millionen Euro kassieren - in Summe also 40 Millionen Euro. Zum Vergleich: auch Weltmeister Mats Hummels soll 10 Millionen Euro in Dortmund verdienen. PSG soll nicht bereit gewesen sein, Meunier so viel Geld zu zahlen. Die Summe ist allerdings nicht bestätigt worden.

50 ehemalige BVB-Spieler und was aus ihnen wurde

Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Márcio Amoroso, Ousmane Dembélé und Alexander Frei heute? Zur Galerie
Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Márcio Amoroso, Ousmane Dembélé und Alexander Frei heute? ©

Welche Trikotnummer bekommt Meunier beim BVB?

Bei der Dortmunder Borussia erhält Thomas Meunier die Trikotnummer 24. In Paris hatte er die 12, in den Vorjahren aber auch die 2 und die 6. Bei Club Brügge war es noch die Nummer 19 gewesen, in der belgischen Nationalmannschaft trug Meunier Nummer 15 auf dem Rücken. Meuniers Vorgänger mit der Rückennummer 24 waren beim BVB in den vergangenen Jahren eher weniger bekannt: es waren namentlich Jan-Niklas Beste, Mikel Merino, Marian Sarr und Chris Löwe.

Der 1,90 Meter große Thomas Meunier wurde am 12. September 1991 im belgischen Sainte-Ode nahe der deutschen Grenze geboren und spricht fließend Deutsch. Er sei "ein Spieler, der seine Qualität auf höchstem Niveau unter anderem in der Champions League und in der Nationalmannschaft über einen langen Zeitraum hinweg nachgewiesen hat und uns mit seiner Erfahrung richtig guttun wird", sagte Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc zum Wechsel. Der 57-Jährige hatte seinen Vertrag selbst erst gestern bis 2022 verlängert.