05. März 2019 / 22:51 Uhr

BVB in Noten: Die Einzelkritik zum Champions-League-Aus gegen Tottenham Hotspur

BVB in Noten: Die Einzelkritik zum Champions-League-Aus gegen Tottenham Hotspur

Felix Meininghaus
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Obwohl Jadon Sancho und Co. vor allem in der ersten Halbzeit überzeugte, reichte es für den BVB gegen Tottenham nicht zum Weiterkommen. Klickt euch durch die Noten-Galerie.
Obwohl Jadon Sancho und Co. vor allem in der ersten Halbzeit überzeugte, reichte es für den BVB gegen Tottenham nicht zum Weiterkommen. Klickt euch durch die Noten-Galerie. © imago images / PA Images
Anzeige

Für Borussia Dortmund ist das Abenteuer Champions League nach dem 0:1 im Rückspiel gegen Tottenham beendet. Der SPORTBUZZER verrät, wie sich Reus, Götze, Sancho und Co. im Signal Iduna Park geschlagen haben. Hier sind die Noten zum Spiel!

Anzeige
Anzeige

Eigentlich kann man Borussia Dortmund keine Vorwürfe machen - mit Ausnahme der Tatsache, dass sie ihre vielen Chancen in der ersten Halbzeit nicht genutzt haben. Nach dem 0:3 im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League in Wembley gegen Tottenham Hotspur zeigten sich die Schwarz-Gelben im Signal Iduna Park lange Zeit von ihrer besten Seite. Am Ende konnte der größtenteils starke Auftritt jedoch nichts daran ändern, dass der BVB mit 0:1 verlor. Damit ist das Kapitel Königsklasse 2018/19 für die Dortmunder beendet.

Gut gespielt und dennoch verloren: Hier sind die BVB-Noten gegen Tottenham!

Trotz der Heimniederlage gegen den Premier-League-Klub spielte die Mannschaft von Lucien Favre so auf, als hätte es die Talfahrt in der Bundesliga zuletzt nie gegeben. Dies geht auch aus einigen Noten hervor, die unser Reporter Felix Meininghaus für den SPORTBUZZER zusammengestellt hat. So haben Marco Reus, Mario Götze, Jadon Sancho und Co. im Rückspiel performt? Klickt euch durch die Noten-Galerie!

BVB in Noten: Die Einzelkritik gegen Tottenham Hotspur

Roman Bürki - Note 3: Im Grunde genommen schwächelte der gesamte Dortmunder Kader in den vergangenen Wochen – mit Ausnahme von Roman Bürki, der bislang immer sicher und souverän agierte. Gegen Tottenham hatte der Schweizer einen ruhigen Abend, weil seine Kollegen ständig stürmten und er kaum etwas zu tun bekam. Bis zu dem Moment, als Harry Kane allein vor ihm auftauchte und Bürki keine Chance ließ. Zur Galerie
Roman Bürki - Note 3: Im Grunde genommen schwächelte der gesamte Dortmunder Kader in den vergangenen Wochen – mit Ausnahme von Roman Bürki, der bislang immer sicher und souverän agierte. Gegen Tottenham hatte der Schweizer einen ruhigen Abend, weil seine Kollegen ständig stürmten und er kaum etwas zu tun bekam. Bis zu dem Moment, als Harry Kane allein vor ihm auftauchte und Bürki keine Chance ließ. ©
Anzeige

Hier abstimmen: Bewertet die Leistungen der BVB-Spieler gegen Tottenham!

Mehr anzeigen

ANZEIGE: 50% Rabatt auf 5-teiliges Trainingsset! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt