31. Januar 2020 / 18:06 Uhr

Perfekt! Jacob Bruun Larsen wechselt vom BVB zur TSG Hoffenheim

Perfekt! Jacob Bruun Larsen wechselt vom BVB zur TSG Hoffenheim

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Jacob Bruun Larsen wechselt vom BVB zur TSG 1899 Hoffenheim.
Jacob Bruun Larsen wechselt vom BVB zur TSG 1899 Hoffenheim. © imago images / eu-images / Montage
Anzeige

Die TSG Hoffenheim hat sich am Deadline Day mit Jacob Bruun Larsen verstärkt. Der Däne stößt von Borussia Dortmund zu den Kraichgauern und unterschrieb einen Vertrag bis 2024.

Anzeige
Anzeige

Nach dem Verkauf von Paco Alcacer an den FC Villarreal hat Borussia Dortmund am Deadline Day einen weiteren Spieler abgegeben: Jacob Bruun Larsen wechselt zur TSG Hoffenheim. Der 21-jährige Däne unterschrieb bei den Kraichgauern einen Vertrag bis 2024. Er ist nach Stürmer Munas Dabbur, der für zwölf Millionen Euro vom FC Sevilla kam, und Ersatztorhüter Michael Esser (Hannover 96, ablösefrei) der dritte TSG-Zugang im Januar. Im Gegenzug hatten Kevin Vogt (auf Leihbasis zu Werder Bremen) und Lukas Rupp (für 0,5 Millionen Euro zu Norwich City) den Klub verlassen.

"Wir haben nach intensiven Überlegungen Jacobs Bitte um Freigabe entsprochen und wünschen ihm bei seiner neuen Station alles Gute. Seinen sportlichen Weg werden wir weiterhin genau verfolgen", sagt Sportdirektor Michael Zorc. Der BVB nimmt für Bruun Larsen eine Ablöse in Höhe von etwa neun Millionen Euro ein.

Mehr vom SPORTBUZZER

Bruun Larsen galt beim BVB nach seinem Bundesliga-Debüt 2017 als absolutes Top-Talent und großer Hoffnungsträger für die Zukunft. Nach seinem verheißungsvollen Start hatte der Flügelstürmer dann allerdings Probleme, sich nachhaltig bei der Borussia zu etablieren. Zu groß war die Konkurrenz auf seiner Position, immer wieder stießen hochkarätige und kostspielige Neuverpflichtungen zum Team. Bestes Beispiel: Im vergangenen Sommer holten die Dortmunder Julian Brandt und Thorgan Hazard.

Auch Eintracht Frankfurt hatte Bruun Larsen im Visier

Transfers: Die Winter-Zugänge der Bundesliga-Klubs 2019/20

Erling Haaland, Emre Can, Krzysztof Piatek und Dani Olmo (v.l.) spielen künftig in der Bundesliga. Der <b>SPORT</b>BUZZER wirft einen Blick auf die Wintertransfers der Vereine. Zur Galerie
Erling Haaland, Emre Can, Krzysztof Piatek und Dani Olmo (v.l.) spielen künftig in der Bundesliga. Der SPORTBUZZER wirft einen Blick auf die Wintertransfers der Vereine. ©
Anzeige

Zuletzt war Bruun Larsen, der in dieser Saison nur vier Bundesliga-Spiele bestritt, auch mit einem möglichen Transfer zu Eintracht Frankfurt oder in die englische Premier League in Verbindung gebracht worden. Dem AFC Bournemouth sagte der Angreifer dem Vernehmen nach jedoch ab - womit der Weg für die Hoffenheimer frei wurde.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt