19. August 2019 / 23:52 Uhr

Bericht: Gehaltserhöhung für Jadon Sancho - BVB belohnt umworbenes Top-Talent

Bericht: Gehaltserhöhung für Jadon Sancho - BVB belohnt umworbenes Top-Talent

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Jadon Sancho ist zum Start der neuen Saison wieder in guter Form, traf sowohl im Supercup als auch am ersten Spieltag gegen Augsburg.
Jadon Sancho ist zum Start der neuen Saison wieder in guter Form, traf sowohl im Supercup als auch am ersten Spieltag gegen Augsburg. © 2019 Getty Images
Anzeige

Für Jadon Sancho war in der Sommerpause offenbar Zahltag. Der englische Jung-Nationalspieler soll laut "Bild" beim BVB eine Gehalterhöhung bekommen haben. Demnach erhält er seitdem doppelt so viel wie in der Vorsaison.

Anzeige
Anzeige

Auch in der neuen Saison macht Jadon Sancho wieder gehörig auf sich aufmerksam. Der Offensiv-Youngster von Borussia Dortmund war der entscheidende Mann im Supercup gegen den FC Bayern (2:0) und erzielte auch am 1. Spieltag der Bundesliga-Spielzeit beim 5:1 gegen den FC Augsburg wieder einen Treffer. Dass der englische Nationalspieler äußerst wertvoll für den BVB ist, hat er bereits im Vorjahr mit 14 Toren und 22 Vorlagen gezeigt.

Das sind die Rekordtransfers des BVB

Marcio Amoroso, Axel Witsel und Maximilian Philipp gehören zu den Rekordtransfers von Borussia Dortmund. Doch wer steht ganz oben? Zur Galerie
Marcio Amoroso, Axel Witsel und Maximilian Philipp gehören zu den Rekordtransfers von Borussia Dortmund. Doch wer steht ganz oben? ©
Anzeige

Jadon Sancho: BVB zahlt sechs statt drei Millionen Euro

Aus diesem Grund haben die Schwarz-Gelben auch das Gehalt ihres 20 Jahre alten Juwels erhöht. Das berichtet die Bild. Das Gehalt von Sancho sei demnach von drei auf sechs Millionen Euro verdoppelt worden! Ungewöhlich dabei ist, dass sein Vertrag in diesem Zuge nicht verlängert wurde. Der Kontrakt des Engländers läuft demnach weiterhin bis Sommer 2022. Allerdings hatte der BVB diese Laufzeit erst im Oktober 2018 im Zuge der Verlängerung des zuvor bis Sommer 2020 laufenden Vertrages vereinbart.

Jüngst berichtete die Daily Mail aus England darüber, dass ein Abschied von Sancho aus Dortmund nach der laufenden Saison dennoch feststehen soll. Als Favorit gelte demnach Manchester United, doch auch sein Ex-Klub Manchester City könnte dank eines angeblichen Matching Rights im Falle eines Transfers des Top-Talents noch im Rennen sein. BVB-Sportchef Michael Zorc nahm in der Bild nun klar Stellung zu diesem Bericht: "Jadon fühlt sich aktuell sehr wohl bei uns. Auf die Gerüchte aus England gebe ich nichts..."

Mehr zum BVB

Watzke über Sancho: "Werden prüfen, wie es weitergeht"

Als Ablösesummen sind 110 Millionen Euro im Gespräch. Damit wäre Sancho der zweitteuerste Abgang in der Geschichte von Borussia Dortmund. Der Marktwert des Offensivspielers liegt laut transfermarkt.de bei 100 Millionen Euro.

Dass es schwer wird, Sancho langfristig zu halten, ist den BVB-Verantwortlichen bewusst. "Es gibt nicht viele 19-Jährige, die über so ein Potenzial verfügen. Bei Jadon werden wir jedes Jahr neu überprüfen, wie es weitergeht. Alles andere ist nicht ehrlich", betonte BVB-Boss Hans-Joachim Watzke zuletzt im Gespräch mit den Ruhr Nachrichten.

Diese Zu- und Abgänge stehen bei Borussia Dortmund für 2019/20 schon fest

Julian Brandt, Mats Hummels und Nico Schulz (v.l.) schließen sich zur neuen Saison dem BVB an. Abdou Diallo wiederum wird den BVB verlassen.  Zur Galerie
Julian Brandt, Mats Hummels und Nico Schulz (v.l.) schließen sich zur neuen Saison dem BVB an. Abdou Diallo wiederum wird den BVB verlassen.  ©

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt