27. Mai 2019 / 10:13 Uhr

Wechsel-Gedanken? Diese BVB-Stars könnte Lucien Favre verlieren

Wechsel-Gedanken? Diese BVB-Stars könnte Lucien Favre verlieren

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Seit Sommer 2018 beim BVB: Trainer Lucien Favre.
Seit Sommer 2018 beim BVB: Trainer Lucien Favre. © imago/Eibner
Anzeige

Mit Hazard, Schulz und Brandt hat Borussia Dortmund bereits drei hochkarätige Transfers getätigt. Nun könnten im Gegenzug zwei Stars den Verein verlassen. Ein Ex-BVB-Trainer soll Interesse zeigen.

Anzeige
Anzeige

Nach den Verpflichtungen von Thorgan Hazard (Mönchengladbach), Nico Schulz (Hoffenheim) und Julian Brandt (Leverkusen) wird der Konkurrenzkampf bei Borussia Dortmund härter.

Zwei BVB-Spieler sollen sich bereits Gedanken über einen Abgang machen. Wie die Bild schreibt, sei die Zukunft von Julian Weigl noch offen. Raphael Guerreiro soll sogar bereits auf dem Sprung zu einem anderen Klub sein.

50 ehemalige BVB-Spieler und was aus ihnen wurde

Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Dede, Andreas Möller, Márcio Amoroso und Stéphane Chapuisat heute? Zur Galerie
Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Dede, Andreas Möller, Márcio Amoroso und Stéphane Chapuisat heute? ©
Anzeige

Weigl lässt Favre zappeln

Die Beziehung zwischen Weigl und BVB-Trainer Lucien Favre habe demnach in der Hinrunde ordentlich gelitten, als der BVB-Profi nur auf vier Liga-Einsätze kam. In der Rückserie setzte Favre dann wieder auf den 23-Jährigen - diesmal statt im Mittelfeld, in der Innenverteidigung.

Weigl entwickelte sich zum Top-Mann in der Abwehr und überzeugte seinen Trainer durch seine Leistungen. Favre würde gerne mit ihm weitermachen. Doch Weigl hat sich noch nicht entschieden, ob er über den Sommer hinaus in Dortmund spielen möchte.

Möglicher Interessent auf eine Verpflichtung soll Paris Saint-Germain sein. Der französische Top-Klub sei bereit, große finanzielle Mittel für einen Transfer bereitzustellen. Trainer Thomas Tuchel war schon in seiner Zeit in Dortmund Fan von Weigl.

Mehr vom SPORTBUZZER

Guerreiro vor dem Absprung

Noch weiter sollen die Wechsel-Gedanken bei Raphael Guerreiro gehen. Nach der Verpflichtung von Nico Schulz sehe der 25-Jährige keine Zukunft mehr beim BVB.

Möglicher Interessent könnte ebenfalls PSG sein. Guerreiro war einer der Lieblingsschüler von Tuchel in Dortmund.

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt