31. Juli 2020 / 16:42 Uhr

BVB-Juwel Youssoufa Moukoko: Trikotnummer des Stürmers bei Profi-Team wohl fix

BVB-Juwel Youssoufa Moukoko: Trikotnummer des Stürmers bei Profi-Team wohl fix

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Youssoufa Moukoko hat Borussia Dortmund offenbar eine feste Trikotnummer erhalten.
Youssoufa Moukoko hat Borussia Dortmund offenbar eine feste Trikotnummer erhalten. © imago images/Revierfoto
Anzeige

Große Ehre für Youssoufa Moukoko: Der 15 Jahre alte Top-Stürmer der BVB-Jugend hat offenbar eine Trikotnummer im Profiteam bei Borussia Dortmund zugewiesen bekommen. Im Fanshop der Dortmunder kann bereits ein Moukoko-Trikot bestellt werden.

Anzeige
Anzeige

Bei Youssoufa Moukoko geht es jetzt Schlag auf Schlag: Erst darf der erst 15 Jahre alte Nachwuchs-Stürmer (ab kommenden Montag) bei den Profis von Borussia Dortmund mittrainieren, nun hat der deutsche Junioren-Nationalspieler offenbar eine Trikotnummer bei der Profi-Mannschaft zugewiesen bekommen. Im BVB-Fanshop ist seit kurzem das neue Heimtrikot mit offiziellem Moukoko-Flock erhältlich. Dabei wird dem Tor-Stürmer der U19 des Vizemeisters die Nummer 18 zugeordnet. Eine Trikotnummer mit Historie beim BVB.

Mehr vom SPORTBUZZER

Schon Größen wie Ex-Goalgetter Lucas Barrios oder Champions-League-Sieger Lars Ricken trugen die Rückennummer 18 beim Ruhrpott-Klub - jetzt offenbar auch Moukoko. Die Dortmunder setzen große Hoffnungen in das Sturm-Talent. Sportlich macht den gebürtigen Kameruner in der Jugend so schnell keiner etwas vor. In seiner zweiten Saison für die U17 des BVB knackte er beinahe die 50-Tore-Marke. In seiner Debüt-Saison in der U19-Bundesliga schaffte er in 21 Spielen 34 Treffer und gewann damit die Torjägerkanone. In der vergangenen Woche glänzte Moukoko in einem Testspiel mit der U19 gegen eine Herren-Mannschaft aus der Dortmunder Oberliga mit dem Führungstreffer. Zudem lief der 15-Jährige als Kapitän auf.

Moukoko könnte im November in der Bundesliga debütieren

Theoretisch könnte Moukoko bereits in der kommenden Saison für die Profis spielen. Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hatte im April auf Initiative des BVB eine Regeländerung beschlossen, nach der Nachwuchsakteure nun auch schon in dem Jahr in der Bundesliga eingesetzt werden dürfen, in dem sie das 16. Lebensjahr vollenden. Damit könnte Moukoko, der am 20. November 16 Jahre alt wird, theoretisch noch 2020 in der höchsten deutschen Spielklasse debütieren - dann offenbar mit der Trikotnummer 15.

Erkennst du dein Bundesliga-Stadion?

Erkennst du dein Bundesliga-Stadion? Zur Galerie
Erkennst du dein Bundesliga-Stadion? ©

In der Corona-Pause legte der Junioren-Nationalspieler Extra-Schichten mit BVB-Fitnesstrainer Yann-Benjamin Kugel ein: "Das wollte ich unbedingt. Denn jetzt kommt der nächste Schritt auf mich zu", sagte der BVB-Youngster zuletzt den Ruhr Nachrichten. Auf das Training mit den Bundesliga-Profis freue er sich zudem "wahnsinnig". BVB-Sportdirektor Michael Zorc warnt allerdings vor zu großer Erwartungshaltung: "Er ist ein überragendes Talent, aber noch blutjung. Deshalb die Bitte und der Appell, das Alter zu berücksichtigen."