04. April 2020 / 18:34 Uhr

BVB-Kapitän Marco Reus sieht trotz Corona-Krise Vorteile der Bundesliga-Pause: "Kommt mir zugute"

BVB-Kapitän Marco Reus sieht trotz Corona-Krise Vorteile der Bundesliga-Pause: "Kommt mir zugute"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Marco Reus zieht Positives aus der Zwangspause für den Spielbetrieb der Bundesliga.
Marco Reus zieht Positives aus der Zwangspause für den Spielbetrieb der Bundesliga. © imago images/RHR-Foto/Montage
Anzeige

Borussia Dortmunds verletzter Offensiv-Star Marco Reus kann der Corona-Krise auch etwas Positives abgewinnen. Die Aussetzung des Bundesliga-Spielbetriebs gibt ihm die Möglichkeit, seine Verletzung auszukurieren.

Nationalspieler Marco Reus kommt die Bundesliga-Pause wegen der Coronavirus-Pandemie nicht ungelegen. "Mir kommt das schon zugute. Ich kann meine Verletzung besser auskurieren und bin derzeit voll im Reha-Plan. Ich hoffe, bald wieder auf dem Platz zu stehen", sagte der Kapitän von Borussia Dortmund am Samstag beim "digitalen Spieltag" des BVB. Ebenso wie die verletzten Robert Lewandowski und Niklas Süle von Konkurrent Bayern München nutzt Reus aktuell die Zeit, um vollständig fit zu werden.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Der 30-Jährige hatte sich Anfang Februar im DFB-Pokal gegen Werder Bremen eine Muskelverletzung zugezogen. Damals war man in Dortmund von einer rund vierwöchigen Pause ausgegangen. Doch Reus kann auch beim aktuellen Zweiertraining des BVB nicht teilnehmen, da sich die Blessur als komplizierter herausstellte. Durch die aktuelle Saison-Unterbrechung sieht er sich ohne Druck aber wieder im Soll und könnte in dieser Spielzeit wieder spielen, sollte die Bundesliga von Mai an die Saison fortsetzen können.

Nach Corona-Pause: Diese Verletzten könnten im Saison-Endspurt dabei sein

Niclas Süle (FC Bayern) und Marco Reus (BVB) könnten ihre Klubs im Saison-Finale noch unterstützen.  Zur Galerie
Niclas Süle (FC Bayern) und Marco Reus (BVB) könnten ihre Klubs im Saison-Finale noch unterstützen.  ©

Reus befindet sich nach eigenen Angaben auf dem Weg der Besserung

Noch im März hatte Reus ein kurzes Gesundheits-Update auf Twitter gegeben. "Mir geht es so langsam viel, viel besser. Ich hoffe, dass ich in den nächsten Tagen und Wochen mein Pensum steigern kann, so dass ich der Mannschaft bald wieder helfen kann", schrieb der BVB-Profi optimistisch.

Auch mit der Situation, das Haus derzeit nur für die nötigsten Dinge verlassen zu dürfen, hat Reus kein Problem. "Mit einem Kind, das ein Jahr alt ist, hast du keine Langeweile. Da bist du nur hinterher", sagte der Angreifer. Reus ist vor einem Jahr Vater einer Tochter geworden.

[Anzeige] Erlebe das Deutschland-Spiel gegen Costa Rica live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.