03. Mai 2019 / 06:35 Uhr

Bericht: BVB-Manager Michael Zorc spricht mit Papa Brandt über einen Wechsel

Bericht: BVB-Manager Michael Zorc spricht mit Papa Brandt über einen Wechsel

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
BVB-Manager Michael Zorc soll sich bereits mit dem Vater von Julian Brandt getroffen haben.
BVB-Manager Michael Zorc soll sich bereits mit dem Vater von Julian Brandt getroffen haben. © dpa/Montage
Anzeige

Borussia Dortmund soll weiter starkes Interesse an Julian Brandt zeigen. Mit dem Vater des Nationalspielers von Bayer Leverkusen führt BVB-Manager Michael Zorc wohl schon erste Gespräche. Ein Wechsel zum FC Bayern soll kein Thema mehr sein.

Anzeige

Julian Brandt steht bei Bayer Leverkusen vor dem Absprung. Beste Karten auf einen Transfer soll Borussia Dortmund besitzen. Laut Bild soll sich BVB-Manager Michael Zorc Bereits mit Vater und Berater Jürgen Brandt getroffen haben. Auch der Kicker brachte den 23-Jährigen zuletzt mit dem Revierklub in Verbindung.

Mehr zum BVB

Brandt hat bei Bayer noch einen Vertrag bis 2021, besitzt für den Sommer aber eine Ausstiegsklausel in Höhe von 25 Millionen Euro. Als mögliche Interessenten werden neben dem BVB auch Paris Saint-Germain und Atlético Madrid gehandelt. Ein Wechsel zum FC Bayern oder nach Italien soll kein Thema sein.

Das sind die Vertragslaufzeiten der BVB-Stars

Reus, Sancho, Witsel & Co. - Das sind die Vertragslaufzeiten der BVB-Stars! Zur Galerie
Reus, Sancho, Witsel & Co. - Das sind die Vertragslaufzeiten der BVB-Stars! ©

Dem deutschen Rekordmeister seien die Leistungen von Brandt zu schwankend gewesen. Zudem vermisse man beim 23-Jährigen die Mia-san-mia-Mentalität. "Vor dem 18. Mai gibt es von mir gar nichts, da gibt es keine Entscheidung", sagte Brandt zuletzt. Somit bleibt wohl bis zum letzten Spieltag offen, wie es für den gebürtigen Bremer nach der Saison weitergeht.

Hier abstimmen: Wo sollte Julian Brandt künftig spielen?

Mehr anzeigen