17. Oktober 2020 / 19:44 Uhr

Joker Reus und Haaland geben "offensiven Push" - BVB reist mit neuer Qualität zu Lazio Rom

Joker Reus und Haaland geben "offensiven Push" - BVB reist mit neuer Qualität zu Lazio Rom

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Marco Reus und Erling Haaland waren nach ihrer Einwechslung ein belebendes Element im BVB-Spiel.
Marco Reus und Erling Haaland waren nach ihrer Einwechslung ein belebendes Element im BVB-Spiel. © dpa/imago images/Team 2/Montage
Anzeige

Marco Reus und Erling Haaland kommen gegen die TSG Hoffenheim von der Bank und werden für den BVB zu Matchwinnern. Die Tiefe im Kader gibt den Dortmundern mit Blick auf die kommenden Wochen neue Möglichkeiten.

Anzeige

In der 64. Minute wechselte Lucien Favre den Sieg ein. Der Trainer von Borussia Dortmund brachte Erling Haaland, der zuletzt strapaziöse Tage bei der norwegischen Nationalmannschaft erlebt hatte, und Marco Reus, der nach seiner monatelangen Verletzung behutsam aufgebaut wird, ins Spiel. Eine Co-Produktion der beiden Stars sorgte dann für den entscheidende Treffer beim 1:0 gegen die TSG Hoffenheim. Vorlage Haaland, Tor Reus. Der 31-Jährige war damit erstmals seit achteinhalb Monaten in der Bundesliga erfolgreich.

BVB-Kader mit großer Tiefe

"Die Mannschaft, die heute von Anfang an auf dem Platz stand, hat gezeigt, dass wir einen breiten Kader haben mit viel Qualität. Jeder hat Bock, für Borussia Dortmund zu spielen - und dann solche Spieler noch einwechseln zu können, ist ein dickes Ausrufezeichen", schwärmte Youngster Felix Passlack nach der Partie von der vielleicht noch nie dagewesenen Tiefe im Aufgebot der Borussia. Sportdirektor Michael Zorc ergänzte: "Mit der Einwechslung von Haaland und Reus haben wir nochmal einen offensiven Push bekommen und uns Torchancen en masse erarbeitet."

Mehr vom SPORTBUZZER

Wichtige Erkenntnisse vor dem knüppelharten Programm der kommenden Wochen. Denn: Am Dienstag startet der BVB bei Lazio Rom in die Champions League. Danach geht es Schlag auf Schlag weiter. "Wir sind froh, dass wir in die kommenden englischen Wochen mit einem Sieg gestartet sind", sagte Reus bei Sky. Nach der Partie in Rom stehen für die Borussia allein bis zum Ende des Monats noch drei weitere Partien an. In der Bundesliga geht es gegen den Erzrivalen Schalke 04 (24. Oktober) und Arminia Bielefeld (31. Oktober). Zudem wartet Zenit St. Petersburg in der Königsklasse (28. Oktober).