30. Juli 2020 / 13:06 Uhr

Rückschlag für Marco Reus: BVB-Kapitän fällt erneut auf unbestimmte Zeit aus

Rückschlag für Marco Reus: BVB-Kapitän fällt erneut auf unbestimmte Zeit aus

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Marco Reus fehlt dem BVB vorerst in der Saisonvorbereitung.
Marco Reus fehlt dem BVB vorerst in der Saisonvorbereitung. © imago images/Kirchner-Media
Anzeige

Borussia Dortmund muss erneut für eine längere Zeit auf Kapitän Marco Reus verzichten. Wie der BVB am Donnerstag bestätigte, wird der 31-Jährige wegen einer Sehnenentzündung "auf unbestimmte Zeit" fehlen.

Anzeige

Schon wieder Verletzungssorgen bei Borussia Dortmund! Wie der Vizemeister am Donnerstag bekannt gab, wird Kapitän Marco Reus dem BVB weiterhin nicht zur Verfügung stehen. Der 31-Jährige falle "auf unbestimmte Zeit aus", teilten die Dortmunder auf Twitter mit.

Mehr vom SPORTBUZZER

Reus hatte der Borussia schon seit Februar gefehlt, zuletzt aber nach Klubangaben "intensiv gearbeitet und Fortschritte gemacht". Nun wird er von einer Sehnenentzündung an der bereits zuvor verletzten Adduktorenmuskulatur zurückgeworfen. Wie lange Reus den Dortmundern konkret fehlen wird, verriet der Klub zunächst nicht. Die Verletzung soll konservativ behandelt werden - also ohne Operation.

BVB startet am Montag ins Training - ohne Reus

Der BVB steigt am kommenden Montag in die Saisonvorbereitung und ins Mannschaftstraining ein. Am 10. August geht es ins Trainingslager in Bad Ragaz in der Schweiz. Das erste Pflichtspiel steht zwischen dem 11. und dem 14. September im DFB-Pokal an. Dann geht es zu Drittligist MSV Duisburg.

An welchem Punkt Reus wieder einsteigen wird – und ob er überhaupt rechzeitig zum Saisonstart fit wird – ist offen. "Die Sehne ist leider weiter entzündet. Er kann noch nicht mit der Mannschaft trainieren. Es ist schwierig, eine zeitliche Prognose abzugeben. Das ist bei Sehnenverletzungen im Adduktorenbereich so", äußerte sich Sportdirektor Michael Zorc in der Vereinsmitteilung.

Die Verletzungsakte von BVB-Kapitän Marco Reus

Immer wieder hat Marco Reus in der Vergangenheit mit Verletzungen zu kämpfen gehabt – und deshalb wichtige Spiele und Turniere verpasst. Der <b>SPORT</b>BUZZER gibt einen Überblick über seine prall gefüllte Verletzungsakte. Zur Galerie
Immer wieder hat Marco Reus in der Vergangenheit mit Verletzungen zu kämpfen gehabt – und deshalb wichtige Spiele und Turniere verpasst. Der SPORTBUZZER gibt einen Überblick über seine prall gefüllte Verletzungsakte. ©

Seit dem Reus-Wechsel von Gladbach nach Dortmund vor acht Jahren stehen über 800 "Krankheitstage" in der Verletzungsakte des 31-Jährigen. Sein bitterstes Jahr erlebte der gebürtige Dortmunder 2014 mit gleich drei folgenschweren Verletzungen: direkt vor der WM, die er dadurch verpasste, in der EM-Qualifikation im September und wenig später im Bundesliga-Spiel gegen den SC Paderborn, wodurch die Hinrunde für ihn beendet war.