20. März 2020 / 11:05 Uhr

Bericht: Neuer BVB-Vertrag für Mario Götze ausgeschlossen - wohl kein Spiel mehr für Dortmund

Bericht: Neuer BVB-Vertrag für Mario Götze ausgeschlossen - wohl kein Spiel mehr für Dortmund

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Mario Götze könnte Borussia Dortmund im kommenden Sommer ohne ein weiteres Spiel für den BVB verlassen.
Mario Götze könnte Borussia Dortmund im kommenden Sommer ohne ein weiteres Spiel für den BVB verlassen. © Getty Images
Anzeige

Borussia Dortmund und Mario Götze werden im Sommer wohl endgültig getrennte Wege gehen. Angesichts der anhaltenden Corona-Krise hat der WM-Held von 2014 womöglich sogar schon sein letztes Spiel für den BVB absolviert.

Nach Informationen der Bild haben sich Mario Götze und Borussia Dortmund darauf verständigt, den im Juni 2020 auslaufenden Vertrag des Mittelfeldspielers nicht zu verlängern. Da der Spielbetrieb im deutschen Profi-Fußball wegen der anhaltenden Corona-Krise bis auf unbestimmte Zeit unterbrochen ist, könnte Götze im schlimmsten Fall kein Spiel mehr für den BVB bestreiten.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Seit Montag ist die aktuelle Bundesliga-Saison vorerst bis zum 2. April ausgesetzt. Ende März besprechen Klub- und Liga-Verantwortliche das weitere Vorgehen. Da sich die Coronavirus-Epidemie in Deutschland in den vergangenen Tagen weiter verschärft hat, scheint eine Fortsetzung der Liga, zumindest unter normalen Bedingungen, ausgeschlossen.

Götze: Nur sechs BVB-Spiele in Startelf

Zuletzt absolvierte Götze am 11. März einen dreiminütigen Kurzeinsatz im Champions-League-Achtelfinale gegen Paris Saint-Germain. Unter Trainer Lucien Favre gehört der 27-Jährige längst nicht mehr zum Stammpersonal. Nur sechs Spiele bestritt Götze in dieser Saison von Anfang an, nur ein einziges über die volle Distanz.

Das machen die Weltmeister von 2014 heute

Der Sieg im Finale von Rio de Janeiro reservierte ihnen einen Platz in der DFB-Geschichte: die Weltmeister von 2014. Doch was machen die deutschen WM-Helden heute? Zur Galerie
Der Sieg im Finale von Rio de Janeiro reservierte ihnen einen Platz in der DFB-Geschichte: die Weltmeister von 2014. Doch was machen die deutschen WM-Helden heute? ©

Noch im Januar hatte Hans-Joachim Watzke betont, dass im Fall Götze noch keine Entscheidung gefallen sei. Wegen der hohen Gehaltsansprüche des WM-Helden von 2014 und der gleichzeitigen geringen sportlichen Bedeutung im Kader sei laut Bild aber inzwischen klar, dass Klub und Spieler getrennte Wege gehen.

Götze nach BVB-Rückkehr enttäuschend

Götze war 2016 nach drei Jahren beim FC Bayern nach Dortmund zurückgekehrt. An die einstigen Glanzleistungen zu Beginn seiner Karriere konnte der heute 27-Jährige aber nicht mehr anknüpfen. Zwischen 2016 und 2019 bestritt der Mittelfeldspieler nur insgesamt 60 Bundesliga-Spiele für den BVB.