11. August 2019 / 10:34 Uhr

Bericht: BVB will Mario Götze bei Vertragsverhandlungen das Gehalt kürzen

Bericht: BVB will Mario Götze bei Vertragsverhandlungen das Gehalt kürzen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der Vertrag von Mario Götze bei Borussia Dortmund läuft am Ende der Saison aus
Der Vertrag von Mario Götze bei Borussia Dortmund läuft am Ende der Saison aus © imago images / MaBoSport
Anzeige

Mario Götze müsste bei einer Vertragsverlängerung bei Borussia Dortmund offenbar ein geringeres Gehalt als bisher akzeptieren. Zuletzt hatte der 27-Jährige bereits mit einem Wechsel in Ausland geflirtet. 

Anzeige
Anzeige

Mario Götze müsste im Falle einer Verlängerung seines am Saisonende auslaufenden Vertrages bei Borussia Dortmund offenbar Gehaltseinbußen hinnehmen. Wie die Bild am Sonntag berichtet, sei der BVB zwar an einer weiteren Zusammenarbeit mit dem Offensivallrounder interessiert - allerdings nur zu veränderten Konditionen. So soll Götze derzeit angeblich zehn Millionen Euro pro Saison verdienen. Die Dortmunder seien künftig nur noch zu Gehaltszahlungen in Höhe von acht Millionen bereit, schreibt das Blatt. Daher würden die Verhandlungen derzeit stocken. Ein konkretes Angebot habe der Weltmeister von 2014 noch nicht erhalten.

Mehr vom SPORTBUZZER

Götze hatte sich bereits im vergangenen Monat zu seinen Zukunftsplanungen geäußert. Er verfolge die Entwicklungen "total entspannt" sagte der 27-Jährige in einem Bild-Interview und verwies darauf, dass es schon "das ein oder andere Gespräch mit dem BVB" gegeben und er "noch ein Jahr Vertrag" habe. Allerdings ließ sich Götze auch die Möglichkeit eines Wechsels ins Ausland offen: "Ich gehe jetzt in meine zehnte Bundesliga-Saison – da ist es logisch, dass das Ausland in den Überlegungen auch mal eine Rolle spielt. Als Fußballer hast du das Privileg, in nahezu jedem Land der Welt arbeiten zu können."

Das sind die Vertragslaufzeiten der BVB-Stars

Reus, Sancho, Witsel & Co. - Das sind die Vertragslaufzeiten der BVB-Stars! Zur Galerie
Reus, Sancho, Witsel & Co. - Das sind die Vertragslaufzeiten der BVB-Stars! ©

Sollten sich Götze und der BVB nicht auf einen neuen Vertrag einigen, könnte der 63-malige Nationalspieler den Klub nach der Saison ablösefrei verlassen. In den ersten beiden Pflichtspielen der Saison stand er nicht in der Startelf von Trainer Lucien Favre. Beim 2:0 im Supercup gegen den FC Bayern saß er 90 Minuten auf der Bank. Beim 2:0 zum Auftakt des DFB-Pokals am Freitagabend beim Drittligisten KFC Uerdingen kam er erst in der 79 Minute in die Partie. Im Testspiel am Samstag bei Preußen Münster (4:0) durfte Götze dann 90 Minuten ran - und erzielte einen Doppelpack.

Bei welchem Klub liegt die Zukunft von Mario Götze? Hier abstimmen!

Mehr anzeigen