25. Mai 2020 / 10:44 Uhr

Von Jadon Sancho bis Mats Hummels: BVB-Trainer Lucien Favre erklärt die Personal-Lage vor dem Duell mit dem FC Bayern

Von Jadon Sancho bis Mats Hummels: BVB-Trainer Lucien Favre erklärt die Personal-Lage vor dem Duell mit dem FC Bayern

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
BVB-Trainer Lucien Favre spricht vor dem Spiel gegen den FC Bayern über den aktuellen Zustand von Jadon Sancho (links) und Mats Hummels.
BVB-Trainer Lucien Favre spricht vor dem Spiel gegen den FC Bayern über den aktuellen Zustand von Jadon Sancho (links) und Mats Hummels. © Getty Images/Montage
Anzeige

Rechtzeitig zum Top-Spiel gegen den FC Bayern am Dienstag entspannt sich bei Borussia Dortmund die Personalsituation. So ist Mats Hummels wohl fit. Auch Jadon Sancho und Emre Can scheinen Kadidaten für die Startelf.

Anzeige
Anzeige

Borussia Dortmund kann im Bundesliga-Kracher am Dienstag gegen Spitzenreiter FC Bayern wohl wieder auf Mats Hummels zurückgreifen. "Ich denke, es wird okay für Mats Hummels. Auch wenn ich es noch nicht ganz sicher sagen kann: Zu 99 Prozent wird er da sein", sagte BVB-Trainer Lucien Favre am Montag auf der Pressekonferenz vor dem Top-Spiel. Hummels war beim 2:0 am vergangenen Wochenende beim VfL Wolfsburg zur Pause angeschlagen in der Kabine geblieben. Nun scheinen sich die muskulären Problemen bei Dortmunds Abwehrchef gebessert zu haben. Dabei ist der Ex-Nationalspieler nicht der einzige BVB-Star, der rechtzeitig zum Spiel gegen die Münchner wieder im Vollbesitz seiner Kräfte ist.

Mehr vom SPORTBUZZER

Auch Emre Can und Jadon Sancho, für die es zuletzt nur zu Einsätzen von der Bank reichte, könnten einigen Andeutungen von Favre zufolge in die Startelf rutschen. Nach seinem Einstieg ins Training mit der Mannschaft am Sonntag sei Axel Witsel zudem ein Kandidat für einen Platz im Kader. Der belgische Nationalspieler hatte sich während der Corona-Pause eine Muskelverletzung zugezogen und war nach dem Wiederbeginn der Bundesliga-Saison noch nicht zum Einsatz gekommen.

Die heißesten Duelle zwischen dem FC Bayern und dem BVB der vergangenen Jahre

Wichtige Spieler in den bisherigen Duellen: Pierre-Emerick Aubameyang (von links), Mats Hummels, Thomas Müller und Arjen Robben. Zur Galerie
Wichtige Spieler in den bisherigen Duellen: Pierre-Emerick Aubameyang (von links), Mats Hummels, Thomas Müller und Arjen Robben. ©

Nach dem ernüchternden 0:4 im Hinspiel gegen die Bayern sinnt der BVB auf Revanche. Favre hat bei seinem Team im Vergleich zum ersten Duell mit den Münchnern einige Verbesserungen ausgemacht. So erwähnte der Schweizer, die Systemumstellung und die gesteigerte Präsenz seiner Spieler auf dem Feld. Auch die Winter-Transfer von Can und Stürmer Erling Haaland hätten der Mannschaft weitergeholfen.

BVB-Manager Zorc fordert Sieg gegen FC Bayern

Sportdirektor Michael Zorc erklärte, dass man den Kader durch die Verpflichtungen um "zwei Winner-Typen" ergänzt habe. Mit Blick auf das Duell mit den Bayern, die derzeit vier Punkte Vorsprung auf den BVB haben, sagte der Manager: "Wenn wir weiter um die Meisterschaft mitspielen wollen, sollten wir dieses Spiel gewinnen. Danach sind schließlich nur noch sechs Spiele zu spielen."