01. März 2019 / 08:38 Uhr

Sammer zerlegt BVB-Stars nach Pleite in Augsburg: "Spiel wurde im Kopf entschieden"

Sammer zerlegt BVB-Stars nach Pleite in Augsburg: "Spiel wurde im Kopf entschieden"

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Matthias Sammer hat die BVB-Spieler nach der Pleite gegen den FC Augsburg scharf kritisiert.
Matthias Sammer hat die BVB-Spieler nach der Pleite gegen den FC Augsburg scharf kritisiert. © imago/Montage
Anzeige

BVB-Berater und Eurosport-Experte Matthias Sammer hatte nach der Dortmunder Niederlage in Augsburg gründlich schlechte Laune. Der Meistertrainer von 2002 ging hart mit der Mannschaft ins Gericht - und hat offenbar ein Mentalitätsproblem erkannt.

Anzeige
Anzeige

Hat Borussia Dortmund mit dieser Pleite die Pole Position im Titelrennen verspielt? Das 1:2 beim FC Augsburg hinterlässt beim BVB tiefe Spuren. Nicht nur Trainer Lucien Favre und Torwart Roman Bürki gingen nach der Partie hart mit dem (Noch-)Tabellenführer ins Gericht. Auch der Sportliche Berater Matthias Sammer kritisierte die Mannschaft scharf und nahm in seiner Analyse für den TV-Sender Eurosport kein Blatt vor den Mund.

Internationale Pressestimmen zur BVB-Pleite in Augsburg

So wird die BVB-Niederlage gegen den FC Augsburg von der internationalen Presse gesehen. Der SPORTBUZZER hat die besten Stimmen zusammengestellt. Zur Galerie
So wird die BVB-Niederlage gegen den FC Augsburg von der internationalen Presse gesehen. Der SPORTBUZZER hat die besten Stimmen zusammengestellt. ©
Anzeige

"Die sind unreif, die sind einfach unreif", meckerte der einstige Bayern-Mahner sichtlich entnervt und nannte auch Namen. "Wir haben schon vor dem Spiel darüber gesprochen: Wissen alle Spieler, was auf sie zukommt? Hakimi wusste es nicht, Sancho nicht, Zagadou nicht", sagte er bereits in der Halbzeit beim Stand von 0:1. "Es ist nicht so, dass die Dortmunder nicht wollen. Aber du hast das Gefühl: Die einen kämpfen ums Überleben, die anderen wollen das Spiel gerne gewinnen". Sammer hatte vor den Anpfiff betont, der BVB dürfe das Spiel gegen den angeschlagenen FCA (zuletzt 1:5 in Freiburg verloren) nicht leichtfertig angehen. Doch gerade Zagadou und Hakimi waren mit ihren Gedanken offenbar woanders - die Youngster patzten vor den Gegentoren schwer.

Der BVB "verhält sich nicht wie ein Champion, sondern eine durchschnittliche Bundesliga-Mannschaft"

Der BVB müsse "sich darüber bewusst werden, was sie wirklich wollen. Wollen sie ganz oben mitspielen?", fragte Sammer, der mit Bezug auf die Niederlagen gegen Düsseldorf und Augsburg und das Remis gegen Nürnberg die schonungslose Antwort gleich mitlieferte: "In diesen Spielen verhalten sie sich nicht wie ein Champion, sondern wir eine durchschnittliche Mannschaft in der Bundesliga."

Inzwischen hat der BVB durch schwere eigene Fehler Gegentore im zweistelligen Bereich an die Konkurrenten hergegeben. Sammer ärgert sich darüber: "Es ist der zehnte individuelle Fehler in dieser Saison. Das sollte uns nicht mehr passieren." Kapitän Marco Reus wies ebenfalls bei Eurosport auf den Umstand hin - und betonte, dass derartige Nachlässigkeiten nicht geduldet werden können. Sammer: "Ich kann mich nach dem Spiel hinstellen und sagen: Es war ein individueller Fehler - aber macht es das besser?"

BVB in Noten: Die Einzelkritik gegen den FC Augsburg

Borussia Dortmund patzt beim FC Augsburg - und droht, die grandiose Ausgangsposition zu verspielen. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt, welche BVB-Stars überzeugen konnten - und welche nicht. Zur Galerie
Borussia Dortmund patzt beim FC Augsburg - und droht, die grandiose Ausgangsposition zu verspielen. Der SPORTBUZZER zeigt, welche BVB-Stars überzeugen konnten - und welche nicht. ©

Fehlen dem BVB die Führungsspieler? "Musst auch mal auf den Tisch hauen"

Der Berater hat beim BVB ganz offenbar ein Mentalitätsproblem erkannt - und versucht, den Klub nach dem neuerlichen Punktverlust wachzurütteln. Wenn man diejenigen, die zu locker an die Partien herangehen nicht erreiche, sei es "wie schleichendes Gift", betonte der ehemalige Meistertrainer, der 1996 Europameister wurde. Sammers Urteil: "Das Spiel wurde nicht sportlich entschieden, sondern im Kopf."

Mehr zur BVB-Pleite

Sammer, der in seiner aktiven Laufbahn selbst als Führungsspieler galt, nahm erfahrene Stars wie Reus, Bürki, Delaney und Witsel in die Pflicht: "Ich bin der Meinung, wenn du viel erreichen willst, musst du auch mal auf den Tisch hauen. Wenn du Ursachen nicht benennst, wirst du dich am Ende wundern, wenn ein Tor oder ein Punkt zum Titel fehlen. Es gibt Situationen, wo du als Führungsspieler auch mal einen gegen dich haben musst, wo du einsam bist. Leider sind diese Typen immer weniger geworden. Die Erfolgsmechanismen sind aber heute die gleichen wie vor 30 Jahren." Die große Frage, die Sammer hier nur andeutet: Hat der BVB einen solchen "Typen" im Kader, der die Mannschaft in dieser schwierigen Phase erreicht?

Das sind die spektakulärsten Fan-Choreografien

Die schönsten Choreografien im Überblick: Ob Dortmund, Madrid, Rom oder Frankfurt  In diesen Stadien haben Fußball-Fans mit ihren Choreos in den letzten Jahren Maßstäbe gesetzt. Zur Galerie
Die schönsten Choreografien im Überblick: Ob Dortmund, Madrid, Rom oder Frankfurt  In diesen Stadien haben Fußball-Fans mit ihren Choreos in den letzten Jahren Maßstäbe gesetzt. ©

Hier bewerten: Die BVB-Spieler gegen Augsburg!

Mehr anzeigen

ANZEIGE: #GABFAF-T-Shirt plus gratis Gymbag! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt