14. März 2019 / 08:18 Uhr

BVB: Neuer Vertrag für Trainer Favre - aber nicht sofort

BVB: Neuer Vertrag für Trainer Favre - aber nicht sofort

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
FOTOMONTAGE: Lucien Favre wird neuer Trainer von Borussia Dortmund. Champions-League-Teilnehmer Borussia Dortmund hat Lucien Favre als Cheftrainer verpflichtet. Der 60 Jahre alte Schweizer unterzeichnete einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020. Archivfoto: Trainer Lucien FAVRE (MG), Portraet, Portrait, Kopf, Fussball 1. Bundesliga, 31. Spieltag, Hertha BSC Berlin (B) - Borussia Moenchengladbach (MG) 1:2, am 03.05.2015 in Berlin/ Deutschland. Â *** FOTO INSTALLATION Lucien Favre becomes new coach of Borussia Dortmund Champions League participants Borussia Dortmund has signed Lucien Favre as head coach The 60-year-old Swiss signed a contract until 30 June 2020 Archive photo Coach Lucien FAVRE MG Portrait Portrait Head Soccer 1 Bundesliga 31 Matchday Hertha BSC Berlin B Borussia Moenchengladbach MG 1 2 on 03 05 2015 in Berlin Germany Â
Soll beim BVB verlängern: Lucien Favre
Anzeige

Mit Lucien Favre kam der Erfolg zurück bei Borussia Dortmund. Der Schweizer Trainer soll dafür mit einem neuen Vertrag belohnt werden. Doch ein neues Arbeitspapier soll erst in einiger Zeit verhandelt werden.

Anzeige
Anzeige

Wann verlängert Lucien Favre bei Borussia Dortmund? Diese Frage schwebt seit einiger Zeit über dem Schweizer und dem BVB. Doch Eile haben beide Parteien noch nicht. Denn der Vertrag des Trainers läuft bei den Schwarz-Gelben noch bis 2020. Wie der Kicker aber berichtet, soll Favre nicht ohne Vertragsverlängerung in die Saison 2019/2020 gehen.

Mehr zu Borussia Dortmun

"Wir werden natürlich mit ihm sprechen", sagte Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc dem Kicker. Doch nicht sofort, schränkte er ein. Erst einmal sollen er und die Spieler sich auf den Endspurt in der Bundesliga konzentrieren. Denn dort hat der BVB in den vergangenen Wochen neun Punkte Vorsprung gegenüber dem FC Bayern verspielt und ist seit dem vergangenen Wochenende kein Tabellenführer mehr.

Zorc lobt Favre: "Klare Struktur"

Zufrieden sind sie beim BVB mit Favre dennoch. Denn nach der erfolglosen Saison 2018/2019 unter Peter Bosz und Peter Stöger spielt der BVB unter Favre wieder ansehnlichen Fußball. "Favre hat es geschafft, der Mannschaft eine klare Struktur und einen Wiedererkennungswert zu verpassen", sagt Sportdirektor Michael Zorc, "er hat von der ersten Minute an versucht, seine Vorstellungen von Fußball auf dem Trainingsplatz zu vermitteln", sagte Zorc.

50 ehemalige BVB-Spieler und was aus ihnen wurde

Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Dede, Andreas Möller, Márcio Amoroso und Stéphane Chapuisat heute? Zur Galerie
Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Dede, Andreas Möller, Márcio Amoroso und Stéphane Chapuisat heute? ©
Anzeige

Favre mache seine Spieler besser und sei Schöpfer des attraktiven Fußballs, heißt es rund um den BVB. Das soll nach Möglichkeit auch langfristig so bleiben. Der BVB will den Vertrag mit dem 61-jährigen Schweizer am liebsten um ein Jahr bis 2021 verlängern.

ANZEIGE: 50% Rabatt auf 5-teiliges Trainingsset! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt