14. Mai 2019 / 11:28 Uhr

Bericht: Transfer von Hoffenheim-Star Nico Schulz zum BVB perfekt

Bericht: Transfer von Hoffenheim-Star Nico Schulz zum BVB perfekt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Nico Schulz wechselt von der TSG Hoffenheim zu Borussia Dortmund.
Nico Schulz wechselt von der TSG Hoffenheim zu Borussia Dortmund. © imago images / DeFodi
Anzeige

Nico Schulz wechselt wohl im Sommer zu Borussia Dortmund. Der Nationalspieler von der TSG Hoffenheim soll für 25 Millionen Euro zum BVB gehen. Das berichtet die "Bild" in ihrer Online-Ausgabe. 

Anzeige
Anzeige

Borussia Dortmund verstärkt sich offenbar mit Nationalspieler Nico Schulz. Wie die Bild berichtet, soll der BVB die Ausstiegsklausel in Höhe von 25 Millionen Euro zahlen. Offiziell gemacht werden soll der Wechsel des Linksverteidigers von der TSG Hoffenheim zum Revierklub wohl nach dem letzten Bundesliga-Spieltag. Beim BVB soll Schulz einen Vierjahresvertrag bis zum Ende der Saison 2022/23 unterschreiben.

Im Kicker-Interview vor wenigen Wochen betonte der 26-Jährige noch, dass er zu einem Topklub wechseln wolle. "Das wissen die Verantwortlichen hier, das ist kein Geheimnis. Falls so ein Verein wirklich anklopft, bin ich jetzt in einem Alter, in dem wir uns zusammensetzen und entscheiden müssten, ob der Zeitpunkt gekommen ist", sagte Schulz.

50 ehemalige BVB-Spieler und was aus ihnen wurde

Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Márcio Amoroso, Ousmane Dembélé und Alexander Frei heute? Zur Galerie
Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Márcio Amoroso, Ousmane Dembélé und Alexander Frei heute? ©
Anzeige

Dortmund-Trainer Lucien Favre kennt den Außenverteidiger bestens, hatte den ehemaligen Hertha-Profi im Zusammenspiel mit Manager Max Eberl im Sommer 2015 zu Borussia Mönchengladbach gelotst. Bei den Gladbachern konnte Schulz sich nicht durchsetzen, zog zwei Jahre später nach Hoffenheim weiter, wo er unter Julian Nagelsmann zum Nationalspieler reifte. Der gebürtige Berliner fixierte seinen Transfer zum BVB am Montag - zwei Tage nach dem letzten Bundesliga-Heimspiel der TSG gegen Werder Bremen, das 0:1 endete.

Mehr zum BVB

Der sechsmalige Nationalspieler Schulz, der im September 2018 unter Bundestrainer Joachim Löw debütierte, schließt beim BVB auf der Linksverteidigerposition eine Lücke, weil weder Marcel Schmelzer (31) noch der aktuell zu Celtic Glasgow verliehene Jeremy Toljan (24) in den Planungen von Borussia-Trainer Lucien Favre für die kommende Saison eine Rolle spielen. Der etatmäßige Linksverteidiger Abdou Diallo ist eigentlich eher im Abwehrzentrum zuhause und auch die Zukunft von Allrounder Raphael Guerreiro ist ungewiss.

Stafylidis könnte Schulz-Nachfolger bei der TSG Hoffenheim werden

Als Schulz-Nachfolger soll laut Kicker Augsburgs Linksverteidiger Konstantinos Stafylidis ein Thema sein. Der Grieche wäre im Sommer ablösefrei und spielte in seiner Karriere zuvor für PAOK Saloniki, Bayer 04 Leverkusen, den FC Fulham und Stoke City. In dieser Saison absolvierte er zwölf Bundesliga-Spiele für den FCA.

Saison 2019/20: Das sind die Sommer-Transfers der Bundesligisten

Thorgan Hazard, Lucas Hernández, Hannes Wolf un Julian Brandt - nur vier Spieler, die in der kommenden Saison in der Bundesliga spielen werden. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die Sommertransfers der deutschen Erstligisten! Zur Galerie
Thorgan Hazard, Lucas Hernández, Hannes Wolf un Julian Brandt - nur vier Spieler, die in der kommenden Saison in der Bundesliga spielen werden. Der SPORTBUZZER zeigt die Sommertransfers der deutschen Erstligisten! ©
Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN