21. Dezember 2019 / 10:43 Uhr

Oliver Kahn teilt gegen BVB-Profis nach Niederlage in Hoffenheim aus: "Die Angst ist größer als der Mut"

Oliver Kahn teilt gegen BVB-Profis nach Niederlage in Hoffenheim aus: "Die Angst ist größer als der Mut"

Dennis Ebbecke
RedaktionsNetzwerk Deutschland
TV-Experte Oliver Kahn hat den BVB nach dem Auftritt gegen Hoffenheim scharf kritisiert.
TV-Experte Oliver Kahn hat den BVB nach dem Auftritt gegen Hoffenheim scharf kritisiert. © imago images/Nordphoto/Getty Images/Montage
Anzeige

Oliver Kahn hat in seiner Funktion als TV-Experte mit deutlichen Worten auf die 1:2-Niederlage des BVB bei 1899 Hoffenheim reagiert. "Wenn man deutscher Meister werden will, dann tritt man normalerweise anders auf", erklärte der Ex-Bayern-Torwart.

Anzeige

Borussia Dortmund hat den Hinrundenabschluss verpatzt. Die Schwarz-Gelben verloren am Freitagabend gegen die TSG 1899 Hoffenheim trotz Führung mit 1:2. Nach der Partie fand BVB-Trainer Lucien Favre deutliche Worte und ging mit seinen Spielern hart ins Gericht: "Wir hatten das Spiel total im Griff. Wir machen unsere klaren Torchancen nicht. Es war so einfach, das 2:0 und das 3:0 zu machen. Das ist unglaublich, das ist dumm."

Anzeige

Mit seiner Meinung, dass der BVB am 17. Spieltag wichtige Punkte leichtfertig verschenkt hat, stand Favre nicht alleine da. Auch ZDF-Experte Oliver Kahn kritisierte nach der Partie den Auftritt der Dortmunder, die das Auswärtsspiel in der Schlussphase durch Tore von Sargis Adamyan (79.) und Andrej Kramaric (87.) aus der Hand gegeben hatten. "Wenn man deutscher Meister werden will, dann tritt man normalerweise anders auf", analysierte der Ex-Bayern-Torwart live im TV.

BVB-Coach Lucien Favre: Niederlage gegen Hoffenheim "ist dumm"

Vor allem die Lethargie der Borussia, die es versäumt hatte, nach der frühen Führung durch Mario Götze (17.) nachzulegen, konnte der "Titan" nicht nachvollziehen: "Man hat das Gefühl, beim BVB ist die Angst größer als der Mut, auf das 2:0 zu gehen." Das Favre-Team musste in dieser Saison bereits einige Rückschläge hinnehmen, etwa das 0:4 im deutschen Clasico gegen den FC Bayern oder das 3:3 gegen Aufsteiger Paderborn, als man zur Halbzeit mit 0:3 zurücklag.

Mehr zum BVB

Fehlt den BVB-Profis das Meister-Gen?

Aus Sicht von Kahn wurden die Spieler gegen Hoffenheim immer mutloser, je mehr Chancen sie vergaben. "Es ist nicht der BVB-.Stil, den wir kennen. So die Kontrolle abzugeben, tief zu stehen. Die Konterchancen haben sie schlampig zu Ende gespielt, sie hatten die Möglichkeit, auf 2:0 zu stellen", so der ehemalige Nationaltorwart.

BVB in Noten: Die Einzelkritik zur Pleite gegen die TSG Hoffenheim

Der SPORTBUZZER hat die Leistungen der BVB-Spieler bei der Niederlage gegen die TSG Hoffenheim bewertet. Zur Galerie
Der SPORTBUZZER hat die Leistungen der BVB-Spieler bei der Niederlage gegen die TSG Hoffenheim bewertet. ©

Kahn ging in seiner Analyse sogar noch einen Schritt weiter und äußerte große Bedenken, ob die BVB-Profis überhaupt mit dem Meister-Gen ausgestattet sind. "Ich habe nicht das Gefühl, dass die Spieler 100-prozentig an die Meisterschaft glauben", schlussfolgerte der TV-Experte. Die Dortmunder hätten seiner Ansicht nach einen exzellenten Kader und spielen immer wieder attraktiven Fußball, warum es jedoch zu solchen Spielen wie gegen Hoffenheim komme und die Konstanz fehle, könne man von außen ganz schwer beurteilen.