13. Februar 2019 / 23:03 Uhr

BVB in Noten: Die Einzelkritik zur herben Pleite gegen Tottenham Hotspur

BVB in Noten: Die Einzelkritik zur herben Pleite gegen Tottenham Hotspur

Felix Meininghaus
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Borussia Dortmund verliert das Hinspiel des Champions-League-Achtelfinals gegen Tottenham Hotspur und verpasst die Chance, sich eine gute Ausgangslage zu erspielen. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt, welche BVB-Stars gut drauf waren und wer sich noch steigern muss.
Borussia Dortmund verliert das Hinspiel des Champions-League-Achtelfinals gegen Tottenham Hotspur und verpasst die Chance, sich eine gute Ausgangslage zu erspielen. Der SPORTBUZZER zeigt, welche BVB-Stars gut drauf waren und wer sich noch steigern muss. © imago/DeFodi
Anzeige

Borussia Dortmund hat sich gegen Tottenham Hotspur einen dicken Patzer geleistet - und kann ein Weiterkommen in der Champions League fast schon abschreiben. In Wembley unterlag die Mannschaft von Trainer Lucien Favre deutlich mit 0:3. Der SPORTBUZZER zeigt, wie die BVB-Stars in Form waren.

Anzeige
Anzeige

Nächster herber Rückschlag für Borussia Dortmund! Der BVB unterliegt im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League klar und deutlich mit 0:3 (0:0) bei Tottenham Hotspur und kann ein Weiterkommen in der Königsklasse fast schon abschreiben. Ohne die Leistungsträger Marco Reus und Paco Alcácer zeigte der BVB offensiv zu wenig, um in Wembley gegen defensiv gut organisierte Spurs zu punkten. Die Londoner dagegen präsentierten sich vor dem BVB-Tor eiskalt!

Für den SPORTBUZZER hat unser Reporter Felix Meininghaus das Spiel im Londoner Wembley-Stadion verfolgt. Die Spurs spielen bis in den Frühling hinein noch im englischen Fußball-Tempel, weil ihr eigenes Stadion nicht fertig ist. Wie haben Mario Götze, Christian Pulisic & Co. gespielt? Klickt Euch durch die Noten-Galerie!

BVB in Noten: Die Einzelkritik zur Niederlage gegen Tottenham Hotspur

Borussia Dortmund verliert das Hinspiel des Champions-League-Achtelfinals gegen Tottenham Hotspur und verpasst die Chance, sich eine gute Ausgangslage zu erspielen. Der SPORTBUZZER zeigt, welche BVB-Stars gut drauf waren und wer sich noch steigern muss. Zur Galerie
Borussia Dortmund verliert das Hinspiel des Champions-League-Achtelfinals gegen Tottenham Hotspur und verpasst die Chance, sich eine gute Ausgangslage zu erspielen. Der SPORTBUZZER zeigt, welche BVB-Stars gut drauf waren und wer sich noch steigern muss. ©
Anzeige

BVB-Defensive gegen die Spurs alles andere als sattelfest

Dagegen offenbarte die ohnehin zuletzt alles andere als sattelfeste Defensive der Dortmunder auch gegen Tottenham (um den überragenden Heung-min Son) erneut teils eklatante Schwächen. Überraschend war Dan-Axel Zagadou ins Abwehrzentrum des BVB zurückgekehrt. Der Franzose fehlte seit Anfang Dezember und hatte seit seinem Trainingscomeback lediglich 60 Minuten mit der eigenen U23 gespielt. Favre schenkte ihm das Vertrauen.

Genau wie der in dieser Saison bisher so überragende Achraf Hakimi erwies Zagadou sich jedoch als (noch) nicht auf der Höhe - und ein erkennbarer Unsicherheitsfaktor im Dortmunder Spiel, der die Londoner immer wieder zu Torchancen einlud.

Hier abstimmen: Bewertet den BVB gegen Tottenham!

Mehr anzeigen

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt