27. Januar 2022 / 17:29 Uhr

BVB-Profi Julian Brandt will zurück ins Nationalteam: "Es war nicht schön, ein Jahr nicht dabei zu sein"

BVB-Profi Julian Brandt will zurück ins Nationalteam: "Es war nicht schön, ein Jahr nicht dabei zu sein"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Julian Brandt gehört zum Stammpersonal bei Borussia Dortmund.
Julian Brandt gehört zum Stammpersonal bei Borussia Dortmund. © IMAGO/Kirchner-Media
Anzeige

Nur 30 Minuten spielte Borussia Dortmunds Julian Brandt im Jahr 2021 für die Nationalmannschaft. Auch bei der EM im Sommer gehörte er nicht zum Kader. Trotzdem - oder gerade deswegen - ist er motiviert, sich wieder fest in den Kader von Bundestrainer Hansi Flick zu spielen.

Julian Brandt von Borussia Dortmund hofft auf eine baldige Rückkehr ins DFB-Team. "Ich glaube nicht, dass meine Zeit in der Nationalmannschaft vorbei ist. Ich habe zwar einen nervigen Knick gehabt, aber davon lasse ich mich nicht runterziehen", sagte der BVB-Profi am Donnerstag nach dem Training.

Anzeige

Der offensive Mittelfeldspieler, der bislang 36 A-Länderspiele absolvierte, kam im vergangenen Jahr nur zu einem Kurzeinsatz. "Es war nicht schön, ein Jahr nicht dabei zu sein, das muss man erst mal schlucken", sagte der 25-Jährige. "Ich stehe in einem guten Austausch mit dem Bundestrainer. Für mich heißt es jetzt einfach dranbleiben", sagte der Dortmunder, der 2018 im WM-Kader stand und alle Gruppenspiele bestritt.

In der Bundesliga steht für Brandt als nächstes das Duell mit seinem ehemaligen Klub Bayer Leverkusen an. "Darauf freue ich mich. Das waren immer turbulente Spiele gegen Bayer. Wir müssen einfach da weiter machen, wo wir zuletzt aufgehört haben", sagte der BVB-Profi. Auch ein möglicher Ausfall von Erling Haaland könne die Freude auf die Partie nicht trüben. "Wir haben keine Angst vor den nächsten Wochen, nur weil Erling angeschlagen ist. Wir haben gute Jungs", sagte Brandt.