03. Oktober 2021 / 08:29 Uhr

"Darauf haben wir lange gewartet": BVB-Profis schwärmen von Atmosphäre mit mehr Fans in Dortmund

"Darauf haben wir lange gewartet": BVB-Profis schwärmen von Atmosphäre mit mehr Fans in Dortmund

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die BVB-Profis freuten sich über eine gute Stimmung beim Bundesliga-Spiel gegen den FC Augsburg.
Die BVB-Profis freuten sich über eine gute Stimmung beim Bundesliga-Spiel gegen den FC Augsburg. © IMAGO/Horstmüller/RHR-Foto (Montage)
Anzeige

Seit diesem Wochenende sind in Nordrhein-Westfalen wieder mehr Zuschauer in den Stadien erlaubt. In Dortmund peitschten 41.000 Fans den BVB zum erkämpften Heimsieg gegen den FC Augsburg. Julian Brandt und Manuel Akanji sprachen den Zuschauern eine große Bedeutung für den Sieg zu.

Die Spieler von Borussia Dortmund gerieten ins Schwärmen. Mit der neuen Corona-Schutzverordnung in Nordrhein-Westfalen kommt unter anderem auch der BVB der Normalität wieder ein Stück näher. Weil vom 1. Oktober an wieder Tickets für alle Sitzplätze und die Hälfte der Stehplätze in allen NRW-Stadien verkauft werden dürfen, ist die Zuschauerzahl im Signal-Iduna-Park am Samstagnachmittag gegen den FC Augsburg (2:1) stark gestiegen. Waren zuvor maximal 25.000 Fans erlaubt, wohnten der Partie gegen den FCA diesmal 41.000 Zuschauer bei - ein großer Unterschied hinsichtlich der Stimmung. "Es ist ein unglaubliches Gefühl", sagte BVB-Verteidiger Manuel Akanji nach der Partie bei Sky.

Anzeige

In der eigentlich maximal 81.365 Zuschauer fassenden Arena peitschten die BVB-Anhänger ihre Spieler an. "Man hat vor allem in den Phasen gemerkt, in denen wir geschwommen sind, dass die Fans für uns da sind. Sie haben uns nach vorne gepeitscht. Das ist extrem wichtig für uns", lobte Matchwinner Julian Brandt, der in der 51. Minute den Siegtreffer erzielte, die Fans. Nach dem Brandt-Tor geriet der BVB in der Abwehr ein ums andere Mal ins Wanken. Die Fans sorgten dafür, dass die BVB-Profis ihren Fokus nicht gänzlich verloren.

Und die gute Nachricht für Dortmund. Schon am kommenden Spieltag könnte sich das Stadion noch mehr füllen. Gegen Mainz 05 am 16. Oktober könnten 67.028 Fans mit dabei sein. BVB-Chef Hans-Joachim Watzke sprach der Politik ein Lob aus: "Das Vertrauen der NRW-Landesregierung freut uns sehr. Wir alle beim BVB haben jeden einzelnen Fan in den zurückliegenden eineinhalb Jahren schmerzlich vermisst." Und auch die Spieler freuen sich auf noch mehr Stimmung: "Ich kann es kaum erwarten, wieder vor einem ausverkauften Haus zu spielen. Das macht sehr viel Spaß", meinte Akanji. Brandt ergänzte: "Wir freuen uns auf das nächste Heimspiel, wenn noch mehr Zuschauer zugelassen sind. Es ist ein Traum von uns, darauf haben wir lange gewartet."