17. Dezember 2019 / 21:07 Uhr

Gulacsi mit Patzer: Weigl bringt BVB gegen RB Leipzig in Führung - Brandt legt nach

Gulacsi mit Patzer: Weigl bringt BVB gegen RB Leipzig in Führung - Brandt legt nach

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der (eigentlich harmlose) Schuss ins Glück: Julian Weigls Versuch konnte von Peter Gulacsi nicht pariert werden.
Der (eigentlich harmlose) Schuss ins Glück: Julian Weigls Versuch konnte von Peter Gulacsi nicht pariert werden. © Getty
Anzeige

Der angeblich von Hertha BSC umworbene Julian Weigl zeigte im Topspiel gegen RB Leipzig seine Bedeutung für Borussia Dortmund und brachte den BVB in Führung. Allerdings unter Mithilfe von RB-Keeper Peter Gulacsi.

Anzeige

Am Dienstagmorgen war Julian Weigl noch mit einem Wechsel zu Hertha BSC in Verbindung gebracht worden, am Abend sorgte der 24-Jährige dann für die Führung von Borussia Dortmund im Bundesliga-Topspiel gegen Tabellenführer RB Leipzig. Wenige Sekunden, nachdem Jadon Sancho die für den überlegenen BVB beste Chance vergeben hatte und an RB-Torhüter Peter Gulacsi gescheitert war, profitierte Weigl von einem der seltenen Patzer des ungarischen Nationalkeepers im Leipziger Kasten. Beim Aufsetzer des Dortmunders sah der Schlussmann jedenfalls alles andere als gut aus (23.). Elf Minuten später erhöhte Julian Brandt nach einer überragenden Einzelleistung gar auf 2:0.

Mehr vom SPORTBUZZER

Die BVB-Aufstellung gegen RB Leipzig im Überblick

Roman Bürki Zur Galerie
Roman Bürki ©

Selbst im Falle einer Niederlage wäre Leipzig allerdings nicht von der Spitze des Klassements zu verdrängen - zumindest nicht am Dienstag. Am Mittwoch könnte dann aber Borussia Mönchengladbach mit einem Sieg gegen Aufsteiger SC Paderborn vorbeiziehen. Die Dortmunder würden mit einem Dreier gegen RB aber eine Duftmarke im Titelkampf setzen und bis auf einen Punkt an die Sachsen heranrücken.