23. Oktober 2019 / 18:48 Uhr

Bericht: BVB-Torwart Roman Bürki rechtzeitig fit für Spiel gegen Inter Mailand

Bericht: BVB-Torwart Roman Bürki rechtzeitig fit für Spiel gegen Inter Mailand

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
BVB-Keeper Roman Bürki kann gegen Inter Mailand wohl von Beginn an spielen.
BVB-Keeper Roman Bürki kann gegen Inter Mailand wohl von Beginn an spielen. © imago images/Revierfoto
Anzeige

Großes Aufatmen bei allen Fans von Borussia Dortmund. Stamm-Torwart Roman Bürki kann laut eines Berichts der "Bild" am Mittwochabend gegen Inter Mailand von Beginn an spielen. Der Schweizer hat seine Verletzung rechtzeitig überwunden. 

Borussia Dortmund kann gegen Inter Mailand offenbar wieder auf Torwart Roman Bürki bauen. Der 28 Jahre alte Rückhalt des BVB musste beim 1:0-Sieg am Wochenende gegen Borussia Mönchengladbach verletzt ausgewechselt werden - sein Einsatz im Topspiel der Champions League bei Inter galt als gefährdet. Nun berichtet die Bild: Bürki kann gegen die Italiener sogar von Beginn an spielen.

BVB in Noten: Die Einzelkritik zum Heimsieg gegen Borussia Mönchengladbach

Der BVB gewinnt im Borussia-Duell gegen Mönchengladbach. Für den SPORTBUZZER bewertet Felix Meininghaus die Leistung von Torschütze Marco Reus und Co. Zur Galerie
Der BVB gewinnt im Borussia-Duell gegen Mönchengladbach. Für den SPORTBUZZER bewertet Felix Meininghaus die Leistung von Torschütze Marco Reus und Co. ©

Bürki mit Kapsel-Verletzung nach Zusammenprall bei Gladbach-Spiel

Bürki hatte sich am Samstag bei einem Zusammenprall mit Gladbach-Stürmer Breel Embolo eine Kapsel-Zerrung im linken Knie erlitten. "Als ich beim Eckball rausgelaufen bin in der zweiten Halbzeit, habe ich komplette Instabilität gespürt. Ich wusste danach, dass ich raus muss", sagte der Schweizer nach dem Spiel über seine Auswechslung.

Mehr vom SPORTBUZZER

50 ehemalige BVB-Spieler und was aus ihnen wurde

Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Márcio Amoroso, Ousmane Dembélé und Alexander Frei heute? Zur Galerie
Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Márcio Amoroso, Ousmane Dembélé und Alexander Frei heute? ©

Jetzt das Bürki-Comeback? Laut des Berichts soll sich der Schlussmann nach dem Anschwitzen mit den restlichen BVB-Spielern am Mittwochmorgen bei Trainer Lucien Favre fit gemeldet haben. Die Dortmund-Fans werden hoffen, dass er so gut hält wie gegen Gladbach (SPORTBUZZER-Note 2)