15. September 2021 / 21:51 Uhr

BVB-Trainer Rose gibt Personal-Update: Deshalb wurden Hummels, Bellingham und Brandt ausgewechselt

BVB-Trainer Rose gibt Personal-Update: Deshalb wurden Hummels, Bellingham und Brandt ausgewechselt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
BVB-Trainer Marco Rose (links) erklärte nach dem Sieg in der Champions League  bei Besiktas Istanbul die Auswechselungen von Mats Hummels, Jude Bellingham und Julian Brandt.
BVB-Trainer Marco Rose (links) erklärte nach dem Sieg in der Champions League  bei Besiktas Istanbul die Auswechselungen von Mats Hummels, Jude Bellingham und Julian Brandt. © Alex Grimm/Getty Images/IMAGO/Revierfoto (Montage)
Anzeige

Borussia Dortmund hat direkt zum Champions-League-Auftakt einen Auswärts-Dreier beim türkischen Meister Besiktas Istanbul eingefahren. Doch der Sieg hat Kraft gekostet. Drei Spieler mussten angeschlagen oder erschöpft ausgewechselt werden.

Dieser Sieg kostete Kraft - oder eben "Körner", wie es BVB-Coach Marco Rose ausdrückte. Nach den Toren des bärenstarken Jude Bellingham (20. Minute) und von Torgarant Erling Haaland (45.+3) schaffte der Favorit der Gruppe C zwar den ersten Schritt auf dem Weg zum Minimalziel Achtelfinale, aber hatte nach dem 2:1 (2:0)-Erfolg einige Wehwehchen zu beklagen. Francisco Montero (90.+4) erzielte den Treffer für die Türken. Nach Abpfiff gab Rose ein kurzes Update über den Zustand der ausgewechselten BVB-Stars Mats Hummels, Jude Bellingham und Julian Brandt.

Anzeige

Bei Hummels, der nach überstandenen Patellasehnen-Problemen zum ersten Mal seit vier Monaten wieder in der Anfangsformation des BVB stand, reichte die Kraft "nur" über 70 Minuten, wie der Dortmund-Trainer bei DAZN erklärte. "Wir haben gesehen. Mats ist noch nicht so weit für 90 Minuten", so die Rose-Erkenntnis. Lizenzspielerchef Sebastian Kehl ergänzte, dass der EM-Teilnehmer von 2021 keine Probleme mit der Patellasehne gehabt habe, sondern einfach nur erschöpft gewesen sei.

Borussia Dortmund in der Einzelkritik gegen Besiktas Istanbul

Borussia Dortmund in der Einzelkritik gegen Besiktas Istanbul. Zur Galerie
Borussia Dortmund in der Einzelkritik gegen Besiktas Istanbul. ©

Schon zur Pause musste Julian Brandt beim BVB ausgewechselt werden - aus Verletzungsgründen. Der Ex-Nationalspieler laboriere an "muskulären Problemen", sagte Rose. Eine Prognose über einen möglichen Brandt-Einsatz im kommenden Bundesliga-Spiel gegen Union Berlin am kommenden Sonntag (17.30 Uhr/DAZN) gab der Trainer jedoch nicht ab. Gleichzeitig verriet Rose jedoch, dass auch die Auswechslung des Doppel-Torschützen und Matchwinners Jude Bellingham (SPORTBUZZER-Note 1) einen Grund hatte: Der Engländer "musste mit Krämpfen raus", so der vor der Saison von Borussia Mönchengladbach nach Dortmund gewechselte Coach.